Die schlafende Schönheit

Schlafende Schönheit

Die schlafende Schönheit

Mir zum Schrecken,
Kann dich nichts wecken!

Reden, rufen, schütteln,
Nichts kann daran rütteln,
Dass ich dich nicht wach kriegen kann,
Wie überzeuge ich dich dann?

Extreme Maßnahmen sind vonnöten,
Da sie dich sonst töten.
Ich finde einen Weg, ich wecke dich!
Da! An der Decke sehe ich,
Was jeden wachrütteln kann,
Maus und Mann.

Mit ein wenig leichtem Rauch,
Schaff ich das bei dir jetzt auch!

Mit Feuer ich mich an den Auslöser wage,
Bedrohlichen Qualm wittert die Sprinkleranlage.

Ich löse den Regenguss absichtlich aus,
Du erwachst und wir flüchten, aus dem Haus.

Merken

Merken

Merken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.