Ace Combat X: Skies of Deception

Ace Combat X - Skies of Deception Cover

Ace Combat X: Skies of Deception ist ein weiterer Flugsimulator der Ace Combat-Reihe für die PSP.

Skies of Deception

Skies of Deception gehört zu den Flugsimulatorspielen, die vor Detailreichtum strotzen. Du fliegst über Gebirge, Städte, Seen und Felder. Die Grafik ist flüssig und detailreich. Die Maschinen werden hervorragend dargestellt. Die Framerate ist gut und gute Abschlüsse werden noch einmal zusammengefasst dargestellt. Das Intro ist hervorragend. In Bodennähe lässt die Grafik stark nach. Vom Spielprinzip her ist es eher ein Arcade-Shooter als eine Simulation. Die Musik hat Bond-Charakter. Die Sprachausgabe ist Englisch. Bei der deutschen Sprache gibt es nur einen Untertitel.

Ace Combat X - Skies of Deception Screenshot

Missionen

Insgesamt stehen dir über 15 Einzelspieler-Missionen in der Kampagne zur Verfügung. Sie erzählt eine spannende Story, von einem jungen Polioten der Luftstreitkräfte von Aurelia. Er legt sich mit dem kolonialisierungsfreudigen Lesath an. Dabei werden viele Gespräche vor, im und um den Einsatz herum gezeigt. Visuell wird die Geschichte mit Standbildern erzählt. Schaffst du eine Mission nicht, kannst du sie neu beginnen. Wirst du ins Visier genommen, kannst du Gas geben und hast wenig Möglichkeiten auszuweichen.

Entscheidungsfolgen

Je nachdem welche Entscheidungen du triffst, wird die Geschichte in Ace Combat beeinflusst. Du hast eine gewisse Entscheidungsfreiheit, die jeweils unterschiedliche Folgen hat. Ein Wiederspielwert ist definitiv gegeben. Aufgaben sind dabei das Abschießen gegnerischer Flieger, die Zerstörung von Flughäfen und Trägerflotten oder Helikopter müssen eskortiert werden.

Flugzeuge

Dir stehen bis zu 40 Maschinen für deine Missionen zur Verfügung. Die Flieger sind realen Modellen nachempfunden. Am Anfang startest du mit einer F-4E. Wenn du einen Auftrag erledigt hast, bekommst du Geld, was du später in neue Flugzeuge investieren kannst. Ergänzend kaufst du Spezialwaffen und Ausrüstung, wie Bordcomputer oder bessere Panzerung. Jede Erweiterung kann negative Auswirkungen haben. Die KI ist im Kampf unintelligent und verheizt sich meist selbst als Raketenfutter.

Ace Combat X - Skies of Deception Screenshot0

Multiplayer

Im Multiplayer können bis zu vier Spieler gegeneinander antreten. Das ist im Team oder Einzeln gegeneinander möglich. Sechs Spielmodi stehen zur Verfügung. Neben dem Basisangriff gibt es beispielsweise den Detangeräte-Kampf. Es geht darum die gegnerische Basis dem Erdboden gleichzumachen, bevor der Feind es bei dir schafft oder eine Karte unbeschadet zu durchfliegen.

Fazit

Skies of Deception präsentiert sich als herausragender Arcade-Shooter mit Simulationselementen. Die Story ist zwar schwach, aber die Möglichkeit die Entwicklung der Geschichte zu beeinflussen macht sie besser. Die Grafik ist flüssig und atemberaubend gut. Die Steuerung ist gewöhnungsbedürftig. Die Gegner sind nicht sehr intelligent und dafür wenig herausfordernd. Der Sound ist super! Das Spiel ist eine definitive Spielempfehung für Flugfans!


(Werbung)