Surviving Mars

Haemimont Games sendet dich zum Mars, um den roten Planeten zu besiedeln. Auffällig ist ein fehlendes Tutorial. Nur ein kleines Hinweissystem unterstützt dich bei deinem Spiel. Du wählst deinen Landebereich auf dem Mars, einen Sponsor und beginnst eine Story-Kampagne.

Der Schwierigkeitsgrad von Surviving Mars ist abhängig von den Geldmitteln des Sponsors. Außerdem gibt er bestimmte Boni, wie zum Beispiel Technologie. Du wählst deinenn Standort aus und man setzt dich auf einer Karte von 10×10 Sektoren ab. Der erste Sektor wurde bereits erkundet. In diesem landest du mit deiner Rakete.

Die Rakete ist deine Basisstation, von der aus du die Drohnen entsendest. Auf dem Mars stellst du beispielsweise Beton aus Regolith her und baust deine Infrastruktur aus. Das lockt Kolonisten auf den Mars. Sie benötigen Strom, Wasser und Sauerstoff. Deine Drohnen bauen alles benötigte auf. Surviving Mars zeigt per Füllstandanzeige deine Vorräte an. Aus Ressourcenfeldern holst du Ressourcen wie Beton oder Edelmetalle. Damit Menschen auf dem Mars siedeln benötigst du eine Glaskuppel, Wohnungen und Servicegebäude.

Du musst auf Bedürfnisse und Moralwert der Kolonisten achten. Diese können positiv und negativ sein und sind mitunter altersabhängig. Werden ihre Bedürfnisse nicht erfüllt sinkt die Moral der Menschen. Mit dem Technologiebaum erforschst du Verbesserungen und neue Gebäude.

Fazit

Solange man als Spieler keine Kolonisten hat, ist Surviving Mars ein interessantes Aufbauspiel. Die Marsbewohner steigern die Komplexität des Spiels jedoch erheblich. Der Anspruch steigt und damit ist Surviving Mars ein herausforderndes sehr gutes Aufbauspiel, dass den Spieler nach Lösungen für diverse Probleme suchen lässt. Das eine oder andere UI-Problem besteht aber trotzdem lohnt sich dieses Spiel für Aufbaufans.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.