Argonus and the Gods of Stone Cover

Argonus and the Gods of Stones

Games

Die Geschichte von Argonus and the Gods of Stones Tat verwebt eine Geschichte alter und neuer Mythen und Legenden auf aufregende Weise, um ein klassisches Abenteuer zu präsentieren. Entwickler des Spiels sind die Zojo Studios.

Argonus ist der Sohn des Mannes, der die Argo gebaut hat, das Schiff, das den legendären Jason und die Argonauten trug. Als die Geschichte 1242 v. Chr. beginnt, segelt Argonus an Bord des Schiffes, alses angegriffen wird und der Titelheld ins Meer fällt. Dort wird er von Athena gerettet und auf einer nahe gelegenen Insel an Land gezogen, wo das eigentliche Spiel beginnt. Nachdem Argonus den beeindruckenden Marsch eines riesigen Steinkriegers über sich beobachtet hat, wagt er sich ins Landesinnere und entdeckt, dass nicht alles in Ordnung ist, da sowohl die Bevölkerung als auch die anderen Überlebenden des Angriffs auf die Argo wurden in Stein verwandelt.

Wenn du die Insel erkundest und erfährst du, was mit den Menschen passiert ist. Du trifsst eine Reihe griechischer Götter und Göttinnen , obwohl Athena die einzige ist, der du wirklich über den Weg läufst. Der Rest wird in Tempeln repräsentiert, von denen jeder eine Statue hat, die einer der Gottheiten gewidmet ist. Wenn du sich dieser Skulptur näherst, erwacht sie zum Leben , erfüllt von der Essenz des Gottes oder der Göttin, die sie darstellt.

Screenshot für Argonus und die Götter des Steins 1

Die Insel ist auch die Heimat anderer Bewohner der griechischen Mythologie, mit Wesen wie Greifen, Harpyien und dem Minotaurus. Eindrucksvoll sind die Skelettkrieger, die bei einigen Rätseln des Spiels hilfreich sind. Die Entwickler verweisen auf Ray Harryhausens und den Film Jason und die Argonauten als eine Inspiration, eine Tatsache, die sich am deutlichsten in der Erscheinung und Bewegung dieser Skelette zeigt. Das Ruckeln von Stop-Motion-Animationen zeigt sich aber nicht.

Dies ist ein 100% iges Abenteuerspiel, bei dem die Action-Momente nur in filmischen Schnittszenen dargestellt werden. Es gibt einige gute Kopfnüsse als Rätsel, die oft Informationen und Gegenstände von überall auf den Inseln benötigen, um gelöst zu werden. Eine solche Gelegenheit besteht darin, eine Herde Harpyien durch eine komplexe Reihe von scheinbar unterschiedlichen Schritten zu vertreiben, deren wichtigster Hinweis es erfordert, dass zuerst die eine Herausforderung bewältigt wird.

Screenshot für Argonus und die Götter des Steins 2

Besondere Vorsicht ist geboten, wenn du mit den Göttern sprichst. Jeder von ihnen gibt Argonus die Aufträge, die er ausführen muss, und gibt in unterschiedlichem Maßen Hinweise darauf, was getan werden muss, um seine Aufgaben zu erfüllen. Jeder Gott kann nur einmal gebeten werden, den Auftrag zu vergeben und wird erst wieder sprechen, wenn diese Herausforderung abgeschlossen ist. Dies bedeutet, dass es leicht sein kann, die Bedeutung dessen, was die Götter zu sagen haben, zu übersehen oder nicht zu verstehen.

Du musst beispielsweise die gefangenen Seelen in den Statuen befreien, um auf der Insel voranzukommen. Es ist sinnvoll, sich Notizen zu machen, wo sich die Statuen befinden. Eine Art von Anzeige wäre sinnvoll gewesen, um zu erkennen, wann sich eine Statue in der Nähe befindet.

Die Navigation erfolgt über Maus und Tastatur, wie sie für 3D-Spiele aus der ersten Person typisch sind, oder mit dem Gamecontroller, die beide gleich gut funktionieren. Die Insel ist riesig, aber groß genug, dass du von Ort zu Ort rennen kannst. Glücklicherweise bietet das Spiel sowohl eine Hold-to-Run-Taste als auch, noch besser, eine Umschalt-Run-Option. Während du über die Insel wanderst, erscheinen kleine graue Kreise auf entfernten Dingen, mit denen du interagieren kannst. Wenn du näher kommst, leuchten sie gelb und können mit einem Linksklick untersucht und manchmal mit einem Rechtsklick benutzt werden. Die meisten Rätsel basieren auf dem Inventar, daher bestehen Interaktionen hauptsächlich darin, Gegenstände aufzunehmen oder bereits gesammelte Objekte zu verwenden, indem du sie aus einem ansonsten verborgenen Seiteninventar auf einen der Hotspot-Kreis ziehst.

Screenshot für Argonus und die Götter des Steins 3

Auf einer Insel gibt es kaum Unterschiede zwischen den besuchten Orten. Mehrere kleine Dörfer prägen die Landschaft mit bescheidenen Gebäuden. Die Tempel sind größer und aus Stein und Marmor. Dazwischen liegen verschiedene Formen der Wildnis, ob Sandstrände und aufgewühltes Meer an der Küste, hohe windgepeitschte Gräser oder dichtere Waldgebiete. Diese Schauplätze könnten sich sehr repetitiv anfühlen, zumal sie alle in einer tristen, entsättigten, fast sepiafarbenen Palette erstellt wurden, aber überraschenderweise ist dies nicht der Fall. Sowohl der positive als auch der negative Raum wurden gut genutzt, damit sich jeder Bereich anders anfühlt, auch wenn er aus denselben Grundbausteinen wie eine andere Region aufgebaut sein kann. Ein spärlicher Wald, der sich auf einer Klippe windet, fühlt sich ganz anders an als der fast höhlenartige Weg durch dichtere und klaustrophobischere Vegetation rund um den Tempel des Hades.

Einer der bekanntesten Orte, die du besuchst, ist das Labyrinth. Zum Glück ist es ein Labyrinth mit einem Trick. Am Eingang kann ein kleines Modell des Labyrinths manipuliert werden, und das Ziel ist es nicht, einen Weg durch das Labyrinth zu finden, sondern einen zu bahnen. Das Labyrinth ist in konzentrischen Kreisen angeordnet, und durch Drehen auf dem Modell ändert sich die Struktur selbst und bewegt verschiedene Türen.

Argonus bezieht eine Reihe von mythologischen Elementen ein. Sie berücksichtigen meistens die Ereignisse auf der Insel, die von den Göttern weitergegeben werden, und können ebenso hilfreich oder rachsüchtig, so ehrenhaft oder so promiskuitiv sein, wie sie es in der eigentlichen Legende sind. Gleichzeitig haben die Entwickler das getan, was alle guten Geschichtenerzähler mit diesen Mythen im Laufe der Zeit getan haben: Sie haben die verschiedenen Details übernommen und sie optimiert, um eine neue und spannende Geschichte zu erzählen.

Screenshot für Argonus und die Götter des Steins 4

Die berühmte Muse der Beredsamkeit und der epischen Poesie dient als einzige Stimme für das gesamte Spiel, abgesehen von einer bestimmten Anzahl optionaler Kommentare von Argonus oder wenn die Götter selbst sprechen. Calliope bietet alles von der Erzählung der Geschichte bis zur Beschreibung einfacher Haushaltsgegenstände bei der Untersuchung von Gegenständen in den Dörfern. Die Synchronsprecherin für Calliope ist ziemlich gut und spricht in langsamen, gemessenen Tönen mit einem nordamerikanischen Akzent, der beruhigend wirkt. Der Text erinnert stark an die geschriebenen Mythen, auf denen die Geschichte basiert. Man will mehr darüber erfahren, wer oder was für die Versteinerung der Dörfer verantwortlich war – und ebenso wichtig, warum. Die Motivationen der „Bösen“ sind absolut glaubwürdig, insbesondere im Kontext der Mythologie, von der sie inspiriert sind.

Die Töne von Calliope sind nicht die einzige Audiobegleitung während der gesamten Reise. Die Soundeffekte sind gut gelungen und ein angemessen mythischer Orchestersoundtrack unterstreicht den größten Teil des Abenteuers und passt sich neuen Situationen an. Es neigt eher zu Fantastischem und Abenteuerlichem, wenn legendäre Kreaturen gegeneinander kämpfen, mit Chorstimmen aufsteigen, wenn du dich einem der Tempelgötter näherst, und sich schön in den Hintergrund zurückziehen, wenn du nur über die Insel streifst und die Sehenswürdigkeiten betrachtest. Ein einfacher Umgebungsklang, führt dich in wichtigen Bereiche auf der Insel.

Das Spiel hat einige nette benutzerfreundliche Details, die zu einer soliden und unterhaltsamen Erfahrung beitragen. Argonus ermöglicht freies Speichern. Es nutzt auch seine Ladebildschirme. Die Insel ist in ein halbes Dutzend Gebiete unterteilt, zwischen denen sich ein Schnellladebildschirm befindet. Anstatt während des Wartens Spieltipps zu geben, bieten diese Bildschirme kleine Ausschnitte aus der Hintergrundgeschichte von Argonus und seiner Herkunft in chronologischer Reihenfolge. Die Geschichte überschreitet nie den Punkt, an dem du selbst bist.

Screenshot für Argonus und die Götter des Steins 5

Eine weitere willkommene Funktion ist die Karte im Spiel, auf die du per Knopfdruck zugreifst. Anstatt es für schnelle Reisen zu verwenden, markiert diese Karte die Orte der wichtigsten Rätsel, sobald sie abgeschlossen sind. Wenn du auf diese klickst, teilt Argonus selbst seine Gedanken über die von ihm durchgeführten Arbeiten mit, während stilvolle Bleistiftzeichnungen skizziert werden, um diese Herausforderungen zu veranschaulichen. Diese Überlegungen sind der einzige Punkt im Spiel, an dem du Argonus ‘Stimme hörst, was zu schade ist, da der Schauspieler gut mit seiner Stimme rüberkommt.

Die Erzählung umfasst fünf Akte, die hier als „Bücher“ bezeichnet werden. Nach einem „Director’s Cut“ -Update erreicht das Spiel nach dem Start seinen endgültigen Höhepunkt in einem interaktiven Nachwort-Epilog. Die Entwickler haben einen neuen Zusatz eingefügt, verschiedene Elemente der Geschichte zu einem emotionalen Abschluss zusammenfasst.

Fazit

Argonus and the Gods of Stone bietet ein interessantes Inselgebiet zum Wandern und Erkunden und deckt ein spannendes Geheimnis auf, das auf dem Weg voller Action und Intrigen ist. Verschiedene Merkmale der Lebensqualität machen dies zu einem soliden Spielerlebnis auf der ganzen Linie, und während sich ein paar Rätsel besser lösen lassen. Insgesamt ist es eine faire, aber herausfordernde Rätselerfahrung. Es hat die fantastischen Elemente der griechischen Mythologie, das Gewicht der Antike und ist ein wirklich großartiges Abenteuer. Für Rätselfreunde gibt es definitiv eine Empfehlung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.