Vikings: Wolves of Midgard

Vikings: Wolves of Midgard lädt Diablolike zur Monstermetzelei ein. Mit deinem Wikinger oder deiner Schildmaid ziehst du bei dem Spiel vom Entwickler Games Farm in den Kampf. Du kämpfst außerdem unter einer von fünf Gottheiten mit entsprechendem Kampfstil. Schwert und Schild, Einhandwaffen, Zweihänder, Stäbe und Bögen stehen zur Verfügung.

Mit dem Analogstick kannst du ausweichen, was du manchmal auch benötigst. Die Selbstheilung ist nicht so effektiv und deine Gesundheit kannst du nur an bestimmten Stellen auffüllen. Vier Schwierigkeitsgrade lassen dich durch Trolle & Co metzeln. Gamepad und Maus kannst du zum Steuern verwenden.

Jeder Kampfstil bringt einen Talentbaum mit sich und fünf Spezialattacken. Dazu kommen freischaltbare Passivboni wie Widerstand, Geschwindkeit und kritische Treffer. Nach ungefähr 20 Levels ist der Talentbaum komplett freigeschalten. Du hast die Möglichkeit zwei Waffensets anzulegen. Das Spiel lädt auch zum mehrmaligen Durchspielen ein. In verschiedenen Missionen überfällst du Dörfer und gehst auf Raubzüge. Du verteidigst dich gegen Ritter und andere Wikinger und rückst Trollen, Hexen und anderen Unholden zuleibe. Auch ein Koop-Modus steht zur Verfügung.

Ausrüstung erstellst du mit Rohstoffen wie Holz, Gold und Eisen. Sockel rüstest du mit Runen aus. Zum Spaß gibt es auch noch zusätzliche Nebenaufgaben. Dein Held ist außerdem anfällig für Kälte, sodass er sich beispielsweise regelmäßig am Lagerfeuer wärmen muss. Ansonsten nimmt er Schaden.

Fazit

Vikings: Wolf of Midgard unterhält hervorragend. Action wird in dem Rollenspiel à la Diablog großgeschrieben. Die Story ist nicht überragend, aber das Spiel punktet auf ganzer Linie. Die Level gestalten sich abwechslungsreich und Vikings bietet sich für Couchgaming wunderbar an. Für Action- und Diablofans gibt es definitiv eine Empfehlung.

Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.