Jupiter Hell

Jupiter Hell Cover

Kämpfe in einem Science-Fiction Universum gegen dämonische Kräfte. Jupiter Hell ist ein Roguelike Game, bei dem du mit der ständigen Bedrohung vom Permadeath rechnen musst.

Jupiter Hell

Jupiter Hell ist ein schurkenhaftes Spiel in einem Science-Fiction-Universum der 90er Jahre. Entwickelt wurde es von Chaosforge. Das Spiel spielt auf den Monden des Jupiter. Du bist ein einsamer Space Marine, der gegen überwältigende dämonische Kräfte kämpft. Das Spiel fordert dich heraus: Untote, Dämonen und Ungeheuer werden mit klassischen Waffen wie Schrotflinten, Railguns und  Kettensägen bekämpft. Im Hintergrund begleitet dich Heavy Metal! In Bezug auf das Gameplay ist Jupiter Hell ein klassisches Roguelike-Game, dessen Kern die taktische Spielmechanik ist. Es kombiniert rundenbasierte Kämpfe mit prozeduralen Levels und der ständigen Bedrohung durch Permadeath, um ein süchtig machendes und hochgradig wiederholbares Spiel zu schaffen. Es hat jedoch auch die visuelle Politur und glatte Benutzeroberfläche, um es einer neuen Generation von Spielern zugänglich zu machen.

Jupiter Hell1

Die Entwicklung von Jupiter Hell begann 2013 mit einem kleineren Umfang. Mit der Zeit wuchs der Anwendungsbereich auf 3D-Grafiken und es bildete sich ein viel ehrgeizigeres Spiel. Die Engine für das Spiel wurde von Grund auf neu entwickelt, um die ehrgeizigen Ziele des Spiels zu erreichen. Im Juni 2015 beschleunigte sich die Entwicklung mit der Unterstützung privater Mittel und der Eröffnung eines neuen Büros in Breslau. Das Team wurde erweitert und die Vorbereitung auf einen Kickstarter für die weitere Finanzierung im November 2016 vorbereitet.

Jupiter Hell

Das Spiel hat klassische roguelike Features mit einem rundenbasiertem, gitterbasiertem Gameplay, prozeduralen Levels und Permadeath. Es hat ein modernes Erscheinungsbild mit 3D-Grafik, optimierter Benutzeroberfläche, Metal-Soundtrack und professionellem Voice-Acting von Mark Meer (auch bekannt als Commander Shepard of Mass Effect). Abwechslungsreiche und ansprechende prozedurale Umgebungen mit Schwerpunkt auf taktischen Interaktionen. Für das Spiel gibt es eine speziell entwickelte Engine mit anpassungsfähiger Animationsgeschwindigkeit, damit der Spieler so schnell oder langsam spielen kann, wie er möchte. Das Spiel bietet abwechslungsreiche Feinde und herausfordernde Bosskämpfe. Zudem gibt es baumbasiertes Charakterfortschrittssystem.
Beute und Waffen sind inspiriert von klassischen Schützen der 90er Jahre. Jupiter Hell hat fortgeschrittene Schwierigkeitsstufen, um selbst den extremsten Spielern den richtigen Schwierigkeitsgrad zu bieten.

Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.