Help will Come Tomorrow

Help will come tomorrow

Stelle dich nach dem Unfall einer transsibirischen Eisenbahn dem Überleben in der Wildnis. Unterschiedliche Stände sind gezwungen zusammenzuarbeiten.

Help will Come Tomorrow

Arclight Creations und Klabater haben sich zusammengetan. Für Anfang 2020 ist es so weit-Abenteuer Help ist Come Tomorrow angekündigt worden. Geplant ist es für PC, PS4, Xbox ONE und Nintendo Switch. Handlungsspielraum ist der Beginn der Oktoberrevolution. In einer transsibirischen Eisenbahn sitzen verschiedene Beteiligte unterschiedlicher Stände. Nach einem Unfall sind sie gezwungen sich gegenseitig zu helfen, um in der sibirischen Wildnis zu überleben. Als Spieler musst du Entscheidungen über Leben und Tod treffen. Jede Entscheidung beeinflusst die Gruppe und stellt sie auf die Probe. Die Frage die sich dir stellt, ist, zu welchem Preis die Gruppe überlebt.

Das Spielkonzept basiert auf das sammeln von Ressourcen, das erfüllen von Bedürfnissen, die Sicherstellung der Sicherheit im Lager, das erkunden der Umgebung, den Aufbau und Ausbau vom Camp. Weitere Aspekte sind die unterschiedlichen Persönlichkeiten der Charaktere, Konflikte die sich durch die unterschiedlichen Stände ergeben, moralische Ansichten und persönliche Beziehungen.

Help will come Tomorrow0

Zu den Aufgaben des Spielers gehören das Lösen der Konflikte zwischen den verschiedenen sozialen Ständen, um das Klassensystem zu überwinden, die Verteilung von den knappen Vorräten und die Führung von insgesamt 9 Charakteren unterschiedlicher sozialer Herkunft und Gesellschaft. Das Camp muss auf- und ausgebaut werden, damit die Überlebenschancen aller steigen. Alle sind den veränderten Wetterverhältnissen in der sibirischen Wildnis ausgeliefert. Beziehungen und Moral untereinander müssen berücksichtigt werden und am Ende entscheidet der Spieler welche Geschichte sich 1917 im vorbolschewistischen kaiserlichen Russland abspielt.

Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.