White Birds Productions Logo

White Birds Productions

Games

Das Studio White Birds Productions stammte aus Frankreich. Seine Gründung erfolgte 2003 und es bestand bis 2011. Die Leitung übernahmen Benoît Sokal, Olivier Fontenay, Michael Bams und Jean-Philippe Messian. Vorher waren sie bei Microids tätig gewesen und hatten an Amerzone, Syberia und Syberia II mitgerabeitet. Sie wünschten sich mehr kreative Freiheit und wollten mehr Möglichkeiten haben. Der Standort für das Studio war Joinville-le-Port, mit 30 Angestallten. Von 2005 bis 2008 arbeitete das Studio an der vierbändigen Comicserie Paradise. Der Verlag Casterman veröffentlichte diesen. 2006 kam Paradise heraus und baute auf den Comic auf. 2008 kam das Studio in finanzielle Schwierigkeiten, aufgrund des stark schrumpfenden Marktes von Computerspielen. Aquarica sollte als Animationsfilm und Spiel veröffentlicht werden. Die Fortsetzung zu Sinking Island veröffentlichte man nicht mehr. Das Studio konzentrierte sich danach auf Spiele für den Nintendo DS. 2010 musste die Firma aus finanziellen Gründen schließen.

Zu den Spiele von White Birds Productions gehören:

Cardboard Castle

Babel Rising

Emma at the Farm

Emma at the Mountain

Kriminologie

Last King of Africa (NDS-Adaption von Paradise und eine iOS-Version)

Nikopol: Secrets of the Immortals

Paradise

Sinking Island

SocCars

Upside Down

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.