Was ist ein Template?

Computer

In diesem Beitrag möchte ich versuchen zu klären, was ein Template ist.

Templates

Ein Template ist eine Vorlage und bedeutet übersetzt Schablone. In der C-Programmierung bildet es zugleich eine Vorschrift.

In der Programmierung erspart ein Template viel Arbeit, denn bei der Verwendung muss nicht der komplette Code neu geschrieben werden. Die Vorlagen können dann nach Bedarf abgeändert werden.

Es gibt zwei Arten von Templates:

Funktions-Template: Die Vorlage behandelt gleichartige Funktionen, die im Ablauf gleich sind, aber unterschiedliche Datentypen beinhalten

Klassen-Template: Das Template arbeitet nach dem gleichen Prinzip, wird aber auf Klassen angewendet.

Bei beiden ist später eine Spezialisierung möglich. Dadurch lassen sich bestimmten Datentypen später besser implementieren

Templates in Unity

In Unity bieten sich Projektvorlagen für verschiedene Projekttypen an. Sie sind entsprechend für 3D- oder 3D-Projekte auf Unityunterstützten Plattformen optimiert.

Die Vorlagen beschleunigen die Vorbereitungen für ein Projekt, den Spieltyp oder die visuelle Umsetzung. Dabei gibt es Einstellungen und Funktionen, wie zumbeispiel skriptfähige Render-Pipelines, Shader-Diagramme und die Nachbearbeitung. Bein Erstellen des Projekts wird eine Vorlage ausgewählt, mit der das Projekt gestartet wird. In Unity wählst du zwischen 3D, 3D, 3D mit Extras, High-Definition RP, Lightweight RP und VR Lightweight RP.

Vorlagentypen in Unity

Unity bietet folgende Vorlagen:

2D: Konfiguriert Projekteinstellungen für 2D-Apps, einschließlich Texturen, Import, Sprite Packer, Szenenansicht, Beleuchtung und orthografische Kamera.

3D: Konfiguriert Projekteinstellungen für 3D-Apps, welche die integrierten Rendering-Pipeline von Unity verwenden.

3D mit Extras: Konfiguriert Projekteinstellungen für 3D-Apps, die den integrierten Renderer und Nachbearbeitungsfunktionen von Unity verwenden. Dieser Projekttyp enhtält das neue Nachebarbeitungsmaterial, mehrere Voreinstellungen, um die Entwicklung zu beschleunigen und Beispielinhalte.

(Noch in der Entwicklung)

High Definition RP: Konfiguriert Projekteinstellungen für Projekte, die High-End-Plattformen verwenden, die Shader unterstützen Modell 5.0 (DX oder höher). Diese Vorlage basiert auf der Scriptable Render Pipeline (SRP), einer modernen Rendering Pipeline, die eweiterten Materialtypen und eine konfigurierbare Architektur für verzögerte bzw. vorwärts gerichtete Hybrid-Kacheln oder umfasst Cluster-Beleuchtung. Diese Vorlage enthält auch neue Nachbearbeitungsmaterial, mehrere Voreinstellungen für den Start der Entwicklung und Beispielinhalte.

Diese Vorlage fügt folgende Funktionen hinzu:

SRP, Nachbearbeitungsmaterial, mit denen Künstler und Designer Vollbildfilter auf die Szenen anwenden können, mit einer künstlerfreundlichen Oberfläche.

Lightweight RP: Konfiguriert Projekteinstellungen für Projekte, bei denen die Leistung im Vordergrund steht sowie für Projekte, bei denen eine primäre Beleuchtungslösungen verwendet werden. Die Vorlage basiert auf SRP, einer modernen Renderpipeline, erweiterte Materialtypen und konfigurierbare Architektur für verzögerte oder vorwärts gerichtete Hybridkacheln und sie enthält Cluster-Beleuchtung. Die Vorlage enthält Nachebarbearbeitungsfunktionen und mehrere Voreinstellungen für den Start der Entwicklung und Beispielinhalte.

Die Verwendung von Lightweight-Pipeline verringert die Anzahl der Zugriffe auf das Projekt und bietet eine Lösung für Hardware der unteren Preisklasse.

Die Projektvorlage verwendet folgende Funktionen:

SRP, Shader-Diagramm-Werkzeug, mit Shader mit einem visuellen Editor erstellt werden können. Es ist nicht notwendig, einen Code zu schreiben. Mit dem Nachbearbeitungsmaterial können Künster und Designer auf eine künstlerfreundliche Oberfläche zugreifen und Vollbildfilter auf Szenen anwenden.

VR Lightweight RP: Konfiguriert Projekteinstellungen für Projekte, bei denen die Leistung für die virtuelle Realität von größter Bedeutung ist und die primär eine spezielle Beleuchtungslösung verwenden. Die Vorlage basiert auf SRP, einer modernen Render-Pipeline, erweiterten Materialtypen und eine konfigurierbare Architektur für verzögerte bzw. vorwärts gerichtete Hybrid-Kacheln oder Cluster-Beleuchtung. Die Vorlage enthält neue Nachbearbeitungsmaterialien und mehrere Voreinstellungen für den Start der Entwicklung und Beispielinhalte.

Das Template verwendet folgende Funitionen:

VR – Mit Unity könenen VOR-Geräte ohne externes Plug-in angesprochen werden. SRp, GitHub Repository, Shader-Diagramm-Werkzeug, mit dem ein visueller Editor genutzt wird. Das Schreiben des Codes ist nicht nötig. Das Nachbearbeitungsmaterial bietet Künstler und Designern eine künstlerfreundliche Oberfläche, wobei Vollbildfilter auf Szenen angewendet werden können.

 

Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.