Mega Man: Dr. Wilys Rache

Mega Man Dr Wily's Revenge

In Mega Man: Dr. Wilys Rache wählst du zwischen vier Gegnern und darfst sofort loslegen. Die Gegner sind Cutman, Iceman, Fireman und Elecman. An den Start gehst du mit der Plasmakanone.

Dr. Wilys’s Rache

Mega Man: Dr. Wily’s Rache erschien in Japan unter dem Originaltitel Rockman World (ロックマンワールド Rokkuman Wārudo). Der englische Titel ist Dr. Wily’s Revenge. Wie die anderen Mega Man-Spiele handelt es sich um einen Action-Plattformer. Der Entwickler des Spiels war Minakuchi Engineering. Das Publishing übernahm Capcom.

Games & Lyrik Podcast: Dr. Wilys Rache

6 Spielstufen bietet Mega Man: Dr. Wilys Rache und 8 Robotermeister, die du besiegen musst, denn sie verwüsten die ganze Stadt. Sie unterteilen sich in zwei Vierergruppen.  Seine ersten Gegner sind “Cutman”, “Iceman”, “Elecman” und “Fireman”. Die Levelreihenfolge entscheidest du. Labyrinthartige Gänge muss Mega Man durchqueren. Am Ende begegnet er Dr. Wily, der mit den Robotermeistern die Weltherrschaft an sich reißen will. Ein falscher Schritt im Labyrinth bedeutet den Tod und je weiter du vordringst, desto tiefer versteckt sich Dr. Wily.

Ein Altbewährtes Spielprinzip

Jeder Sieg über einen Gegner beschert dir eine Zusatzwaffe. Hast du die Level geschafft, stehst du vor Dr. Wilys Labor. Vier weitere Endgegner bezwingst du, bevor du gegen Dr. Wily antreten darfst.

Mega Man - Dr. Wily's Rache Screenshot

Der Sound

Die Musik ist eingängig und nicht nervig. Unterschiedliche Waffen und Gegner haben jeweils eine andere Soundunterlegung. Selbst das Springen unterlegte der Entwickler mit Sound. Die Melodien wechseln sich in jedem Level ab.

Grafik

Die Grafik ist alt und das Spiel in schwarz-weiß. Mega Man lässt sich folgen und das Spiel ist gut animiert.

Mega Man - Dr. Wily's Rache Screenshot2

Fazit

Gute Grafik, toller Sound, aber Mega Man ist schwer. Von dieser Tatsache ist das Game Boy-Spiel nicht ausgenommen. Somit benötigst du eine gewisse Frustrationsresistenz.


(Werbung)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.