Marble-Madness-Cover

Marble Madness

Games

Marble Madness ist ein Plattformspiel, mit dem du eine Murmel durch verschiedene Level führst, um die Ziellinie zu erreichen, bevor der Timer auf dem Bildschirm abgelaufen ist. Es ist wirklich so einfach, ohne Mini-Bosse, Endbosse oder langwierige Endsequenzen. Zwischen dir und der Murmel stehen bestimmte Feinde, die alles tun, um die Murmel aufzuhalten. Diese Feinde haben die Form von Hämmern und Stacheln und reichen bis zu Säurebecken, die darauf warten, die Murmel aufzulösen. Der größte Feind, sind die eigenen Fähigkeiten, da du Kontrolle und Reflexe benötigst, die einem wilden Eichhörnchen ähneln, das seine Nüsse jagt, um zum Ende zu gelangen.

Wenn das Spiel gestartet wird, hast du die Möglichkeit, entweder alleine zu spielen oder, wenn du das Glück hast, jemanden an deiner Seite zu haben, mit ihm zu spielen. Das Schöne an der Multiplayer-Funktion ist, dass du im Gegensatz zu anderen Spielen mit zwei Spielerfunktionen auf dem NES nicht gleichzeitig darauf wartest, dass jede Person ein Level abschließt, bevor du die Möglichkeit hast, loszulegen, sondern ihr spielt gleichzeitig auf dem Bildschirm. Wenn ein Spieler vor dem anderen an den Rand des Bildschirms gelangt, wird die Verlierer-Murmel dorthin teleportiert, wo sich die gewinnende Murmel befindet, verliert jedoch 5 Sekunden Zeit. Preis für den Gewinner? 5 Sekunden werden zu deiner Zeit vor dem Start des nächsten Levels hinzugefügt, sodass das Wettbewerbselement lebendig und gut vertreten ist. Wenn du das Spiel startest, könnt ihr eure Namen auswählen, der jedoch auf 6 Buchstaben beschränkt ist. Sei also einfallsreich mit deinem Namen. Du kannst können dann den Steuerungstyp auswählen und zwischen zwei – 45 Grad oder 90 Grad wählen. Das Spiel beginnt dann und da die Levels immer schwieriger werden, ist es sicherlich ein Spiel, bei dem es mit der Erfahrung einfacher wird.

Die Steuerung des Spiels ist so einfach wie möglich und fühlt sich sehr flüssig und reaktionsschnell an. Alles, was du benötigst, ist das Steuerkreuz auf dem Controller, um deine Murmel zu bewegen. Arcade-Versionen des Spiels hatten einen Rollerball, der besser war. Da diese Option auf dem NES-Controller jedoch nicht vorhanden ist, musst du dich mit dem Steuerkreuz des Controllers begnügen. Wie bereits erwähnt, stehen zwei verschiedene Steuerungsschemata zur Auswahl, ein Winkel von 45 und 90 Grad. Der Hauptunterschied besteht darin, dass die Murmel mit dem 90-Grad-Winkel in Richtung des Steuerkreuzes geht. Wenn du beispielsweise auf das Steuerkreuz drückst, roll die Murmel und in die Richtung, in die das Steuerkreuz zeigt. Die 45-Grad-Winkel-Steuerung ist etwas anders. Wenn du beispielsweise auf das Steuerkreuz drückst, geht deine Murmel nach links unten.Es ist viel einfacher, in einem 90-Grad-Winkel zu spielen, aber wenn du Herausforderungen magst, weißt du, welche Option du wählst. Grafisch sieht das Spiel mutig aus, mit einer reichen Farbpalette. Spätere Levels verfügen über Funktionen wie unorthodoxe Farben und Tupfen, die die Grafik frisch und unterhaltsam halten, ohne sich selbst zu ernst zu nehmen. Musikalisch hat das Spiel einen optimistischen Funky-Sound in 8-Bit.

Fazit

Das Spiel lohnt sich auf jeden Fall. Das Gameplay ist einfach, aber effektiv, macht Spaß und hilft dir dabei, deine Reflexe und Konzentration zu verbessern. Es dauert nicht zu lange, bis du die späteren Levels erreichst, sodass du nicht viel Zeit benötigst, um zu versuchen, deineLeistung mit diesen anspruchsvolleren Levels zu verbessern. Es gibt kein Passwortsystem. Wenn du jedoch durchhältst, kannst du das Spiel mit Sicherheit in kurzer Zeit abschließen. Auch bei der Zwei-Spieler-Option muss dein Freund nicht eifersüchtig zuschauen, weil er nicht an der Reihe ist, und dein Wettbewerbsvorteil kann durchscheinen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.