FIFA World Cup 2002

2002 FIFA World Cup Cover

Das FIFA World Cup 2002 für mehrere Konsolen erschien, ist schon etwas länger her. Wie gut dieser Teil der Serie? 2002 FIFA World Cup für die PlayStation 2 präsentiert Japan und Korea. Es wurde ebenfalls von EA mit entwickelt und veröffentlicht. Die FIFA Weltmeisterschaft 2002 wurde erstmalig zu dieser Zeit Südkorea und in Japan gespielt. Zwei 30 Teams qualifizierten zu der Zeit sich für die Weltmeisterschaft. Es war die Erstaustragung in Japan, außerhalb von Amerika oder Europa.

Der Weltcup

In diesem Spiel sich dir zwei Möglichkeiten. Die eine Möglichkeit ist das Freundschaftsspiel, bei dem du beide Teams auswählen kannst. Du hast die Wahl des Stadions und der Uhrzeit. Das Gegenstück ist der Turniermodus Teams werden in Gruppen eingeteilt. Innerhalb der Gruppe tritt deine Mannschaft in einer Reihe von Spielen an und versucht Punkte zu gewinnen, um in die Einzel-Ausscheidung-Phasen des Turniers und schließlich bis zur Meisterschaft vorzudringen.

2002 FIFA Worldcup Screenshot

Das Gameplay

Im Vergleich zum normalen FIFA 2000 hat sich das Gameplay etwas verändert. Kreuze markieren nicht mehr nur die Möglichkeit einfach einen Pass auszuführen, sondern du kannst gezielter den Spieler auswählen, der deiner Meinung nach das Potenzial hat, ein Tor zu schießen. Du musst immer im Blick haben wo sich deine Teamkameraden zu Zeitpunkt des Schusses befinden. In der Playstation Version hast du die Möglichkeit das Tempo des Spieles zu verlangsamen.

Die Pässe

Bodenpässe und Torschüsse benötigen mehr Strategie von deiner Seite aus. Beeinflussen kannst du die Stärke des Passes oder des Schusses, die am unteren Bildschirmrand angezeigt wird. Je nachdem wie lange du die Taste gedrückt hältst, ist auch die Stärke des Schusses. Kopfbälle und Schnellschüsse funktionieren ähnlich.

2002 FIFA Worldcup Screenshot3

Der Schwierigkeitsgrad

Nur der härteste Schwierigkeitsgrad ist eine wirkliche Herausforderung. Wer bis dahin nur auf normalem Schwierigkeitsgrad gespielt hat, wird in diesem Fall erst einmal überfordert sein. Mit der Zeit bekommst du heraus, wo der Computer seine Schwächen hat und nutzt sie aus.

Grafik und Sound

Die Grafik lässt sich sehen. Die Menschenmenge wirkt etwas lieblos. Es ist zu sehen, dass die gleichen Charaktermodelle wiederholt für Spieler in verschiedenen Teams verwendet wurden sie sind solide gestaltet und die Trikots sind genau dargestellt. Kommentatoren sind John Motson und Andy Gray. Sie führen durch die verschiedenen Spiele. Mit der Zeit merkst du allerdings, dass sich einige Aussagen zu oft wiederholen. Der Soundtrack besteht überwiegend aus Stadionsgeräuschen, wie zum Beispiel landesspezifischen Gesängen und Gesprächen zwischen den Spielern.

2002 FIFA Worldcup Screenshot2

Fazit

FIFA 2002 lässt das Spiel eher wie eine Simulation, als wie ein Fußballspiel wirken. Die Steuerelemente sind sehr komplex geworden. Zusätzlich lassen sich im Spiel weitere Mannschaften verschiedener Nationen freischalten. Auch ein Multiplayerspiel ist möglich. Die Grafik lässt sich durchaus sehen, könnte aber besser sein. Der Sound lässt das Spiel realistisch erscheinen. Das Spiel verspricht viel Spaß für Fußballfans.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.