Die for Valhalla

Die for Valhalla

Als Wikinger geht es in den Kampf gegen einige Unholde. Eigentlich bist du aber eine Walküre, welche die Wikinger steuert. Seltsames geht vor sich, denn du musst verschiedene Dimension-Tore schließen, die sich im Land geöffnet haben.

Die for Valhalla!

Die Level präsentieren sich in verschiedenen Abschnitten immer ist es deine Aufgabe, die Gegner zu besiegen. Als Walküre übernimmst du verstorbene Wikinger und das unterschiedliche Angriffe, je nachdem, wie du übernimmst. Die Kämpfer arbeiten mit Schwert und Schild, Berserker benutzen 2 Äxte oder Jäger kämpfen mit Pfeil, Bogen und Fallen. Ein paar Combos stehen dir im Kampf ebenfalls zur Verfügung. Es ist zu merken, dass einige Figuren explizit auf Multiplayer ausgerichtet sind und eher unterstützende Fähigkeiten haben, als wirklich gute Kampffähigkeiten. Daran ist zu merken, dass dieses Spiel für Multiplayer ausgelegt ist.

Die for Valhalla2

Das Skillsystem ist interessant gestaltet und die Walküre kann das Fähigkeiten-Repertoire erweitern. Als Walküre kannst du beispielsweise deinen Wikingern mehr Rüstungsfähigkeit geben oder den Schaden steigern. In jeder Runde hast du die Möglichkeit wohnen Punkte zu verteilen, die du überlegt einsetzen musst. Damit können Boni freigeschaltet werden, die ebenfalls für die Verbesserung der Fähigkeiten eingesetzt werden können. Verteidigung, Angriff, Leben und andere Statuswerte werden freigeschaltet und verbessert. Die Gegner gestalten sich abwechslungsreich, genau wie die Umgebungen. Die Bosse hätten innovativer sein können.

Die for ValhallaMap

In der Singeplayer-Kampagne verbringst du ungefähr 10 Stunden. Für die richtig Karten, bietet sich der Rogue-Like-Modus an. Ein Charakter der hier stirbt, stirbt dauerhaft. Der Schwierigkeitsgrad ist hier immens. Das Charakter- und Gegner Design ist zwar etwas gewöhnungsbedürftig aber innovativ gemacht. Der Soundtrack passt und untermalt das Spiel mit schöner epischer Musik.

Fazit

Das Gameplay in Die for Valhalla gestaltet sich im Singeplayer relativ monoton. Insgesamt schafft das Spiel trotz dieser Monotonie zum Durchspielen zu motivieren. Gerade der Multiplayermodus bietet viele Möglichkeiten und ordentlich Unterhaltung. Einige Stunden Spielspaß bringt Die for Valhalla mit sich. Für Freunde von Couch-Koop bietet sich ein Blick auf dieses Spiel an. Aufgrund der Gewaltdarstellung ist das Spiel nicht für jüngere Spieler geeignet.

Hier geht’s zu Die for Valhalla bei Humble Bundle (Werbung)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.