Die Abenteuer von Pinocchio Beta

The Adventures of Pinocchio Beta Screenshot

Jeder kennt die Abenteuer von Pinocchio von Disney, aber kennst du auch die Beta Versionen der Bit Managers? Sie ist unter dem Namen The Adventures of Pinocchio (Beta) bekannt.

Die Abenteuer von Pinocchio – Die Beta Version

Das Team Bit Managers entwickelte 1998 ein Game Boy Spiel, basierend auf einigen deutschen Comics. Die Bit Managers listeten Pinocchio nie offiziell auf ihrer Homepage auf. Nur die Ottifanten hatten die Ehre. Bit Managers veröffentlichte eine spielbare Onlinevariante der Beta Version von Pinocchio. Verwechsel das Spiel nicht mit der Disneyversion. Findest du es im Netz, kannst du bei diesen Versionen kein Leben verlieren und der Zähler arbeitet nicht. Der ursprüngliche Titel sollte “Infrey Quest” lauten. Da Bit Managers unter diesem Titel keinen Publisher fanden, änderten sie den Titel in Pinocchio und später in Ottifanten. Das Konzept beider Spiele und die Musik sind identisch.

Adventures of Pinocchio Beta Screenshot2

Das Spiel

Das Spiel besteht aus 115 Ebenen, mit Puzzle-Action. Das Spielfeld ist isometrisch angelegt. Pinocchios Hauptziel besteht darin, zum Ausgang zu gelangen, der zur nächsten Ebene führt. Dieser wird von einem Pfeil markiert. Von dort aus gelangt er in den nächsten Level. Während des Spiels läuft ein Timer. Hast du es geschafft Pinocchio vor Ablauf der Zeit zum Ausgang zu führen, bekommst du Zusatzpunkte. Wenn 500 erreicht worden, bekommt Pinocchio ein Extraleben.

The Adventures of Pinocchio Beta Screenshot

Fazit

Schade eigentlich. Das Spiel lässt sich nur noch auf Youtube bewundern. Es scheint das gleiche Spielprinzip und die gleiche Musik wie das Ottifantenspiel der gleichen Entwickler zu haben. Trotzdem hätte der eine oder andere vielleicht gerne mal einen Blick darauf geworfen. Wer sich dem Genuss gönnen möchte, muss sich auf die Ottifanten beschränken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.