Desperados 2: Cooper’s Revenge

Desperados-2-Screenshot

Der Western-Taktiker Desperados geht in die zweite Runde. Spellbound katapultiert das Spiel von 2D in die dritte Dimension und baut Schulterelemente mit ein. Lenke die Wachen ab und schleiche dich vorbei oder schieße dir den Weg frei. Mit Schrotflinte oder Scharfschützengewehr, Steinen oder Messern ziehst du gegen die gegnerischen Schützen. In Santa Fe sind es nicht mehr so rosig aus. Die Cooper-Brüder machen die Stadt unsicher und Marshall Ross und John wollen sie ausschalten.

Mit einem sechsköpfigen Team säuberst du die Karte von deinen Feinden. Pass auf, das sie dich ja nicht entdecken, sonst sind die Gegner dir ganz schnell auf den Fersen. Verstecke umgelegte Gegner und fesselt sie, damit sie dich nicht verraten. Taktisches Vorgehen wird hier gefordert. Du kannst aus der Karte herauszoomen oder aus der 3-D-Ansicht herauszielen. In der 3D – Perspektive kannst du, wesentlich besser zielen, während du herausgezoomt hast, hast du eine bessere Übersicht über die Gegner auf der Map. Nachteilig ist, dass das Spiel keine Pausefunktion bereitstellt. Wenn du das Spiel einfrierst, kannst du die Kamera nicht bewegen und keine Befehle erteilen. Dafür müsßtee die Möglichkeit gegeben sein, die Befehlsketten zu bilden, die du dann auslöst.

Die Palette der einzelnen Charaktere müssen kombiniert werden, da die Feinde in der Regel in der Übermacht sind. 18 Einsätze musst du in Desperados 2 bestehen. Diese gestalten sich abwechslungsreich, jedoch mit einem hohen Schwierigkeitsgrad.

Fazit

Desperados 2 ist wieder erste Teil anspruchsvoll gestaltet. Die verschiedenen Fähigkeiten musste vorteilhaft einsetzen, um gegen die Gegner Übermacht zu bestehen. Für Echtzeit-Strategen ist es jedenfalls eine Empfehlung, wie auch der erste Teil.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.