BattleForge

battleforge

BattleForge ist ein verlorenes Spiel. Die Entwicklung übernahm Phenomic, die das Genre der Echtzeitstrategie, mit Sammelkarten und einem Brettspiel kombinierten.

Das Spielprinzip

Truppen spieltest du bei BattleForge in Form von Sammelkarten aus. Das Kartendeck bestand aus 16 Karten, die du dir zusammengestellt hast, bevor das Spiel begann. Wichtig war, dass eigene Einheiten oder Gebäude, zum Ausspielen der Karten in der Nähe waren. Die Karten luden sich nach verstrichener Zeit wieder auf. Aufgeladene Karten, spieltest du als neue Truppenkarten aus. Dazu gab es eine Begrenzung der Einheiten.

battleforge

Die Spielkarten

Am Anfang brachte das Spiel viele Informationen an den Spieler. Insgesamt hatte Battleforge ein Spielkartenkontingent von 200 Karten. Die Karten wurden in verschiedene Elemente, wie Feuer, Frost, Schatten und Natur unterteilt. Jedem Element wurde eine Farbe zugeordnet, wie rot, blau, violett und grün. Darunter befanden sich 50 Truppen-, Gebäude- und Zauberkarten, die Angriff- oder Schutzsprüche beherbergten. Die Kombinationsmöglichkeiten waren flexibel, da du im Karteneinsatz nicht eingeschränkt warst. Dazu gab es Upgrade-Karten.

battleforge

Angriffe und Abwehr

Energiekosten beschränkten das Ausspielen der Karten. Du hast Monumente benötigt, die vor dem Spiel in ihrer Anzahl festgelegt wurde. Verschiedene Missionsarten standen zur Verfügung, wie das Abwehren von Angriffen oder Belagerungen. Die Gebäude waren nach dem Ausspielen der Karte sofort errichtet und eröffneten das Feuer. Für Abwehrmauern befanden sich auf der Karte Fundamente, worauf du die Gebäude sofort errichten konntest. Das BattleForge-Spiel war auf Multiplayer-Spiele ausgerichtet. Trotzdem gab es die Möglichkeit für Solo-Kampagnen, die nur sehr kurz ausfielen.

Wurden Missionen gewonnen, gab es zusätzliche Karten. 31 Szenarios standen für verschiedene Schwierigkeitsgrade zur Verfügung. Das Battleforge-Spiel ermöglichte kein Pausieren oder Speichern. Die Grafik war fantastisch, ebenso wie die Animationen.

Das Ende

Das Spiel BattleForge wurde am 31. Oktober 2013 eingestellt. 2015 gab es die Ankündigung, dass ein dreiköpfiges Team das Spiel wiederbleben wollten und das Spiel über Spenden finanziert werden sollte. Bis jetzt, hat sich diesbezüglich nichts getan.

Kürzlich fand ich heraus, dass auf BattleForge Reborn bis August 2017 noch aktualisiert wurde. Ob sich da noch was regen wird?

Die Entwickler von Sklyords Reborn stecken in Verhandlungen mit Electronic Arts. Die Firma will den Entwicklern erlauben, das Spiel unter dem neuen Namen zu veröffentlichen.


(Werbung)

Den Weg zum Spiel Skylord Reborn findest du über das Skylord-Forum

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.