Athena

Athena Cover

Athena, die Göttin der Weisheit läuft herum und besiegt Feinde, weil ihr langweilig ist. Mit dem Spiel präsentiert sich ein weiteres Spiel für den NES.

Athena

Athena, die Göttin der Weisheit langweilt sich. Deswegen streift sie durch das Land und bekämpft ihre Feinde. Dabei rettet sie natürlich die Welt vor der Übernahme böser Monster.

Athena Screenshot

Grafik und Sound

Das Spiel Athena hat eine schöne Animegestaltung. Aber selbst für diese, lässt man sich als Spieler nicht sonderlich begeistern. Die Bewegungen der Protagonisten wirken steif und Roboterhaft. Auch die Animationen beim schwingen des Wertes sind nicht sonderlich gelungen. Die Musik ist etwas, dass man bei dem Spiel lieber ausschalten sollte. Die Soundeffekte wirken eher nervig als dem Spiel Atmosphäre zu geben. Die Steuerung ist ebenfalls etwas, dass bei dem Spiel nicht wirklich gelungen ist. Durch die schlechte Kontrolle des Spieles wird es zusätzlich extrem erschwert.

Fazit

Dieses NES Spiel ist als 2D-Action-Side-Scroller nicht wirklich empfehlenswert. Mit diesem Spiel solltest du lieber nicht deine Zeit verschwenden. Lass die Finger davon und such dir ein anderes, wenn du in Retrozeiten eintauchen möchtest.

Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.