Arkista’s Ring

NES Arkistas Ring Cover

Die Elfe Christine wird auf eine Reise ausgesandt, um das Reich von dem Bösen zu befreien und Arkista’s Ring zurückzuholen.

Arkista’s Ring

Ein RPG das aussieht wie Zelda? An Arkista’s Ring ist eindeutig erkennbar, woher die Entwickler ihre Anregungen nahmen. Aber reicht das aus? Das Action-Adventure Arkista’s Ring brachte American Sammy 1990 als Publisher und Entwickler raus.

Die Geschichte

Der bösartige Shogun stahl den Elfenring von Arkista und tauchte das Elfenreich in Dunkelheit. Die einzige Hoffnung der Elfen, die Kriegerin Christine soll mit Pfeil und Bogen durch das Königreich reisen und den Ring zurückholen. In der Fantasywelt übernimmt der Spieler Christine, welche die Aufgabe erhalten hat, Arkista’s Ring den Klauen des Shogun zu entreißen.

Arkistas Ring0 

Gameplay

Das Konzept des Spieles ist einfach: in isometrischer Ansicht schießt du mit Feuerpfeilen auf alles, was sich bewegt. Manchmal feuern deine Gegner zurück. Meist jedoch wandern sie über den Bildschirm oder sind stationär positioniert. Wenn du sie besiegst, lassen sie Gegenstände fallen, die dich bei der Suche unterstützen. Einige erhöhen deine Gesundheitskapazität, andere haben passive Funktionen. Wieder andere Gegenstände verbrauchst du. Items, die verbraucht werden, stellen eine unschätzbare Hilfe dar. Ein Stoffbeutel stellt fallen gelassene Gegenstände dar. Aus diesem Grund weißt du nicht, was der Beutel enthält, bis du ihn aufsammelst. Nachdem du genug Gegner erledigt hast, bekommst du einen Schlüssel, mit dem du durch einen Ausgang zum nächsten Bildschirm kommst.

Die Fantasywelt

Für die Fantasywelt hat der Entwickler viel Einfallsreichtum bewiesen. Deine Gegner sind Zombies, Fledermäuse, Wölfe oder Gargoyles. Sogar Ninjas schleichen durch die Gänge.

Arkistas Ring

Die Level

Der Schwierigkeitsgrad des Spieles nicht sehr hoch. Insgesamt hat das Spiel 124 Level. Du kannst nicht speichern und es gibt keine Passwörter.

Fazit

Das Nervigste ist das fehlende Passwortsystem bei einer Unmenge an Level. Arkista’s Ring lässt sich ansonsten gut spielen und kann nicht als schlechtes Spiel bezeichnet werden. Aber der Wiederspielwert des Spieles ist gering. Damit bekommt das Spiel nur eine bedingte Spielempfehlung.

Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.