Taboo – The Sixth Sense

Games

Taboo ist ein Tarotkarten-Simulationsspiel, das von Rare entwickelt und von Tradewest veröffentlicht wurde. Dies ist ein interessantes Konzept für ein Spiel, da das Lesen von Tarotkarten im Allgemeinen der Interpretation der Person unterliegt, die sie lesen kann. Obwohl das Konzept interessant ist, ist die Ausführung, obwohl sie das erreicht, was sie vorhat, in einigen Kategorien unzureichend.

Zunächst einmal hat dieses Spiel kein wirkliches Gameplay, von dem man sprechen kann. Das ganze Spiel besteht darin, dass du deinen Namen, dein Geburtsdatum, sowie dein Geschlecht und dann deine Frage eingibst. Das Spiel zeigt dir dann eine Animation, in der Karten gemischt werden, und legt zehn Karten auf den Bildschirm.

Es geht dann die Karten in einer bestimmten Reihenfolge durch, zeigt dir die Karte und erklärt das Lesen nacheinander. Nach dem Lesen wählst du aus, in welchem ​​Bundesstaat du lebst, und das Spiel zeigt dir deine Glückszahlen. Dies ist der Umfang des Spiels.

Es ist zwar eine gute Darstellung der Art und Weise, wie eine Tarotkarte gelesen wird, aber wenn du sie in ein Spielformat umwandelst, führt dies zu einem sehr kurzen Spiel. Jetzt kannst du den Vorgang erneut durchlaufen und eine andere Frage stellen, aber der Wiederholungswert dieses Spiels ist sehr begrenzt, es sei denn, du planst dein Leben anhand von Tarotkartenlesungen.

Die Grafik ist begrenzt, da keine wirklichen Aktionen stattfinden. Welche Grafiken im Spiel enthalten sind, ist geeignet und erledigt den Job, aber nichts Großartiges, selbst für ein NES-Spiel. Der Sound folgt hier dem gleichen Muster, er funktioniert für das Spiel, aber nichts Spektakuläres. Auch wenn sich das Spiel selbst möglicherweise eingeschränkt anfühlt, enthält das Spielhandbuch eine Fülle von Informationen zur Kunst der Tarotkarten. Das Handbuch geht auf die Geschichte der Tarotkarten ein, erklärt die Platzierung der Karten und spricht über die Bedeutung der Karten.

Es ist eine interessante Lektüre, wenn jemand mehr über Tarotkarten erfahren möchte. Das betrifft jedoch nur das Handbuch. Wenn du das Spiel jetzt bekommst, erhältst du höchstwahrschienlich nur das Spiel, das leider nicht so informativ ist. Ein Spiel auf der Basis von Tarotkarten zu erstellen, klingt nach einer lustigen Idee. Das Problem dabei ist, dass wenn alles im Spiel ist, das Neue nach etwa 30 Minuten nachlässt und du mit einem Spiel zurückbleibst, das nicht wirklich ein Spiel ist. Wenn du nicht an Tarotkartenlesungen interessiert oder fasziniert bist, ist das ein Spiel nur für Spielesammler. Somit gibt es keine Spielempfehlung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.