Deep Sky Derelicts Cover

Deep Sky Derelicts

Strategie

Ein futuristisches Taktik-Rollenspiel versetzt dich mit Deep Sky Relicts in den Weltraum. Der Rundentaktiker verlangt dir einiges ab.

Auf Erkundung und im Kampf

Deep Sky Derelicts verbindet Erkunden und Kampf im Weltraum miteinander. Deine Crew besteht aus drei Spezialisten, mit denen due diverse Weltraumwracks erkundest. Dein Ziel ist ein mysteriöses Mutterschiff zu finden. In der Geschichte triffst du auf verschiedene Charaktere und musst meherere Rätsel lösen.

Die Crew

In deiner Basis entwickelst du deine Crew weiter, übernimmst Aufträge und veräußerst deine Beute, um dir bessere Ausrüstung zu besorgen. Zur Auswahl stehen für deine Crew Techniker, Schrotter, Fährtenleser, Schlägertypen und Anführer. Du lässt deine Crew zufällig generieren oder du wandelnst manuell ihr Aussehen ab.

Deep Sky Derelicts

Die Bar

In der Bar heuerst du Söldner an. Je nach ausgewählten Charakter unterscheiden sich die Fähigkeiten wie Waffen, Technik Heilung, Plündern und die mentale Stärke. Steigst du auf, verteilst du Fähigkeitenpunkte und erwirbst Spezialisierungen.

Die Karten

Je nachdem welche Klassen, Fähigkeiten und welche Ausrüstung du hast, unterscheiden sich die Karten. Im Kampf können zufällig ausgewählte Karten ausgespielt werden. Initiative, Trefferquote und Schildkapazität lassen sich stärken. Geger können veränstigt, betäubt, verlangsamt oder gefresselt werden. Schläge lassen sich kontern oder Barrieren errichten.

Die Waffen

Deine Distanz- und Nahkampfwaffen sorgen für unterschiedliche Karten, die du bekommst. Das Spiel bietet dahingehend viele Möglichkeiten.

Das Design

Deep Sky Derelicts zeigt sich im gelungenen Comic-Design mit passendem Soundtrack. Innerhalb der Wracks wanderst du durch eine Raumdarstellung aus Karodarstellung mit Draufsicht.

Fazit

Deep Sky Derelicts ist sehr unterhaltsam und präsentiert sich als hervorragendes Taktik-Rollenspiel von Sowhound Games und 1C Company. Es gibt jede Menge kleinere Quests und verschiedene Anekdoten, die erzählt werden. Es bezieht zusätzlich Sammelkarten mit ein. Auf die Söldner hätte man beim Spiel verzichten können, die Basis lässt sich leider nicht weiterentwickeln und für die Beute gibt es keine Vergleichsfunktion. Trotzdem: Ein hervorragendes Spiel für Science-Fiction-Freunde und Rundentaktiker.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.