Blair Witch Cover

Blair Witch

Adventure

Ein Junge verschwindet in Burkittsville im Wald, der den Blair Witch Mythos begründete. Begibt dich auf die Suche nach ihm. Was ist mit dem Kind passiert?

Auf der Suche nach dem Kind

Der ehemalige Polizist Ellis streift mit seinem Schäferhund Bullet durch die Wälder. Dabei stößt er auf einige grausige Funde. Die Polizisten, die auf der Suche nach dem Kind sind, wollen mit Ellis nichsts zu tun haben. Das Problem? Der Geisteszustand des Protagonisten.

Blair Witch Screenshot 2 

Die Steuerung

Gesteuert wird mit Maus und Tastatur oder mit dem Gamepad. Tutorials gibt es nicht. Bullet hört nicht immer auf das, was du sagst. Kommt er eine Zeit lang nicht wieder, bekommt der Protagonist Panikattaken. Flashbacks versetzen dich zurück in Ellis Militärzeit. Wir lernen seine Aggressionen und Schuldgefühle kennen.

Blackouts

Nach den Panikattacken hat Ellis Blackouts. Der Wald um ihn herum hat sich jedes mal verändert. Er erwacht immer wieder an fremden Orten oder in anderen Zeiten. Bunker und Schützengräben warten auf dich sowie merkwürdige Figuren, die aus Zweigen und Garn in den Bäumen rumhängen mit Polaroid-Bildern. Er kann schlecht unerscheiden, was wirklich echt ist oder was nur im Kopf passiert.

Waffenlos

Du hast den Schäfferhund Bullet, ein par Leckerlis, ein Funkgerät und eine Taschenlampe. In der Nacht lauern dir schemenhafte Gestalten auf, die du mit der Taschenlampe verjagst. Bullet knurrt und bellt, wenn die Wesen auftauchen. Dadurch weißt du, wo sie ungefähr sind. Beleuchtest die Schemen nicht, gehst du K.O. und erwachst am lezten Speicherpunkt. Der Camcorder hilft dir dabei, deine Spielwelt zu manipulieren.

Blair Witch Screenshot

Unheimliche Begegnung

Es stellt sich die Frage, ob das Ganze unheimlich genug ist. Die Atmosphäre ist dicht und knackende Zweige lassen dich aufhorchen. Die Taschenlampe flackert und versagt und gruselige Musik unterstützen alles. Einige Schockmomente arten auf dich in diesem Spiel, abwechselnt mit einer verschwommenen und surrealen Atmosphäre. Unterstüzt wird das ganze durch den Sound.

Fazit

Blair Witch ist ein atmosphärisch sehr dichtes Horror-Gane. Wenn der Wahnsinnspegel später steigt, wird das Spiel richtig unheimlich. Die Grafik ist hervorragend und Sound und Musik untermahlen die Atmsophäre. Hororfans sollten auf jeden Fall einen Blick riskieren, jedoch keine überragende Story erwarten.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.