Archamon

Archamon

Archamon ist ein Echtzeit-Kreativ- bzw. Bau- und Überlebensstrategiespiel aus dem Mittelalter. Dein Volk wählt dich als Anführer und deine Mission besteht darin einen Platz zu finden und ein Zuhause für deine Nation in Archamonia zu bauen – eine riesige Welt aus dunklen Wäldern, Bergen, Felsen, wilden Tieren, Barbarenstämmen und anderen Nationen mit demselben Ziel .
Du baust Dörfer, Städte und Burgen und erwirbst Lebensmittel für Ihr Volk sowie Rohstoffe erwerben. Du erweiterst deine Nation und gründest eine aristokratische Familie und erreichst höhere Adelstitel. Dein Volk muss Hunger, Krankheit, schlechtem Wetter, Kälte und sowie Feinden trotzen.

Das Spiel hat zufällig generierte große Karten mit optionalen Merkmalen. Bis zu 30 Gebäudetypen stehen zum Bau von Dörfern zur Verfügung. Du musst dein Imperium verwalten und Lebensmittel sowie Rohstoffe beschaffen, damit dein Volk wachsen kann. Dein Volk ist dem Wetter und den Jahreszeiten ausgesetzt. Bis zu 4 feindliche Nationen und Barbarenstämme stehen sich gegenüber.

Das Spiel bietet vier Spielmodi:
– Festungen der Barbaren (Barbarenstämme sind in Festungen in abgelegenen Gebieten versteckt; Barbaren können Katapulte benutzen)
– Mit starken Feinden (feindliche Nationen haben blühende Gesellschaften aufgebaut)
– Mit Feinden (feindliche Nationen haben keinen Vorsprung – sie bauen ihre Zivilisation auf dem gleichen Niveau wie du auf)
– Baumeister (ohne Feinde – du kannst frei bauen und dich für die Anwesenheit wilder Tiere oder nomadischer Barbaren entscheiden)

Fazit

Leider kann ich zu dem Spiel nichts genaueres sagen. Bereits nach der Installation stellte sich für mich heraus, dass das Spiel aufgrund von Grafikfehlern nicht spielbar war. Ich weiß nicht genau, ob es an den Einstellungen lag, aber insgesamt gibt es in der Community Probleme mit dem Spiel. Deshalb kann ich es so nicht empfehlen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.