Wizards Tourney

WizardsTourney_Screenshot_03

Mit den Zauberern geht es in einem chaotischen Wettstreit. 4 Magier treten gegeneinander an und konkurrieren darum, wer der Talentierteste ist. Du hast die Möglichkeit dich zwischen 12 Zauberern zu entscheiden und den Kampf in 6 fantastischen Arenen auszutragen. Diese sind gespickt gefallen und Herausforderungen, die dein magisches Talent herausfordern. Hast du das Zeug waren Zauberer und dazu, das Turnier für dich zu entscheiden?

Werde der größte Zauberer der Welt

Du trittst gegen deine Freunde oder gegen den Computer in verschiedenen Turnierwettkämpfen an. Jeder findet in einer einzigartigen Umgebung statt und hat seine eigene Spielmechanik.

Wähle den Charakter der am besten zu dir passt

Zauberer von überall aus der Welt kommen her, um am Turnier teilzunehmen. Du willst deinen Charakter aus und begibst dich ins magische Kolosseum, um die Herausforderung zu beginnen.

Verärgere deine Gegner mit fiesen Tricks

WizardsTourney_Screenshot_06 

behindere und sabotieren die Fortschritte deiner Gegner. Lass nicht zu, dass andere Zauberer ich erwische, wenn du einen Moment nicht aufpasst und zeigt Ihnen, wer der beste aller Zauberer ist.

Das Spiel hat eine isometrische Perspektive. Du kannst auswählen, ob du eine einzelne Herausforderung annimmst oder ob der Wettkampf zum Beispiel 3 Runden absolviert wird. Dazu gehört beispielsweise das schlittern auf Eisschollen, das einsammeln von Dracheneiern ohne von der Mami erwischt zu werden oder Fußball mit stromgeladenen Bällen.

Der Entwickler dieses Spiels ist A Bonfire of Souls, die es für PC und PS 4 herausgebracht haben.

Fazit

Grafisch und optisch ist das Spiel ansprechend und unterhaltsam. Wizards Tourney schöpft sein Potenzial leider nicht ganz aus. Die eine oder andere Challenge erwartet Schnelligkeit und Geschick. Bis zu 4 Personen können auf der Couch gegeneinander konkurrieren. Plätze frei, können Ports mit eingefügt werden. An sich eine nette Idee, die aber mehr Potenzial gehabt hätte.

Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.