Undead Horde

In Undead Horde bist du ein Nekromant, der Lebende in Tote verwandeln will. Zu Beginn) nur ein paar Menschen und Tote verwandeln. Mit jedem sterblichen den du umwandelst verleibst du ihn dir in deine Armee ein. Unterdessen sammelst du Erfahrungspunkte und gewinnst an Stärke. Deine Aufgabe: die Welt zu unterjochen und deine Erzfeinde in deine Armee zu integrieren.

Der Schwierigkeitsgrad bei Undead Horde steigt relativ zügig an. Nicht immer sind deine Untoten so stark, wie du erwartest und du musst eingreifen, um zu siegen. Als Microband musst du trotzdem selbst zu den Waffen greifen. Im Laufe der Zeit schaltest du mächtigere Waffen frei und mächtigere Untote. Leider sind die Untoten nicht ewig aktiv und bewusst mußt du neue Truppen dazu rufen.

Zu Beginn gibt es ein Tutorial, das dich in das Erwecken der Untoten einweiht. Die Steuerung ist leicht gewöhnungsbedürftig. Du entscheidest, welche Untoten dich begleiten und ob sie angreifen oder nicht. Später kommen besondere Helden dazu.
Durch das Spielkonzept kann Undead Horde leicht repetitiv werden. Erreicht sein Ort, bekommst du Quests. Diese findest du meist bei den entsprechenden Helden.

Fazit

Undead Horde bietet eine interessante Hack & Slay-Variante. Der Befehl ist Untote und erwächst Tote zum Leben. Jedoch musste du immer wieder bei den Kämpfen selbst aktiv werden, da einige Gegner stärker sind als deine untote Armee. Das Kampfsystem ist nicht ganz ausgereift, aber Quests und Gegner sind zur Genüge im Spiel vorhanden. Über die Armee selbst hast du weniger Kontrolle. Es wird leicht repetitiv, aber die offene Welt punktet auf jeden Fall. Für Freunde der Hack & Slay-Nekromantie ist es definitiv einen Blick wert.

Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.