Sherwood Extreme

Action Jump & Run

Wer jetzt denkt, bei diesem Spiel geht es um Robin Hood im Sherwood Forest, liegt richtig. Es ist ein levelbasiertes 3D-Jump und Run-Spiel, welches sogar Multiplayer-Modus bietet. Es ist im Zeit- oder Survival-Modus, durch den die Schwierigkeitsstufe erhöht wird, spielbar.
Im ersten Level werden, mittels eingebetteter kurzer Texte, Erklärungen gegeben, mittels derer der Spieler sich mit der Bedienung vertraut machen kann.
Bei Sherwood Extreme gilt es, jedes Level heil zu überstehen. Dabei musst du dich vor allem mit Pfeil und Bogen gegen Feinde zu Wehr zusetzen. Hilfreich ist hier, dass es eine Zeitlupenfunktion gibt, da diese dir hilft, möglichst unbeschadet weiterzukommen. Unterwegs kommst du durch verschiedene Umgebungen wie beispielsweise eine Lavahöhle oder Kristallgrotten. Auf deinem Weg sammelst du Lebenspunkte, die du immer gut gebrauchen kannst und Edelsteine, um damit weitere Waffen (und Zusätze wie – etwas untypisch für Robin Hoods Zeit- ein Fernrohr), Kleidung und zusätzliche Herausforderungen freizuschalten.
Dies ist möglich in dem nächtlichen Dorf, in dem du dich nach jedem Level wiederfindest. Hier kannst du die aufgesammelten Diamenten in die zuvor erwähnten Objekte einzutauschen.
Die Level warten mit allerlei verrückten Aktionen auf, darunter einen Flug mit dem Hühner-JetPack oder einen verrückten Ritt auf dem Lavawildschwein; auch an Seilbahnen rutschend bewegst du dich vorwärts. Doch nicht nur an Land oder in der Luft bist du unterwegs, denn auch Schiffe auf dem Meer haben ihren Auftritt.

Du hast in Sherwood Extreme die Möglichkeit, viele verschiedene Charaktere spielen, anfangs nur Robin Hood, später aber auch einen Hofnarren, Piraten, den König und auch viele weibliche Figuren. Im Laufe des Spiels können diese auch zusammenarbeiten um so ein Ziel besser oder schneller zu erreichen. Dies wird durch den eingangs erwähnten Multiplayermodus möglich.
Eindrucksvoll sind die Fähigkeiten bzw. Bewegungsmöglichkeiten der Figuren, darunter Saltos oder coole Drehungen in der Luft und in Zeitlupe ein wenig á la Neo in Matrix.

Grafik: Wie schon zu Anfang erwähnt, ist dies ein 3D-Spiel bei dem viele Elemente bewusst gröber ausgearbeitet gehalten wurden, man kann sich dies wie ein aus Holz geschnitzes Objekt vorstellen. Dies ist eine erfrischende Abwechselung und gefällt sehr gut. Zudem passt es in gewisser Weise auch zu der Zeit des Sherwood Forest

Musik: Die Hintergrundmusik geht teilweise fast in den Hardrock-Bereich, was vielleicht nicht jedermenschs Sache ist. Die Explosions-, Waffen- und Kampfgeräusche sind authentisch.

Fazit: Sherwood Extrem gehört in die Kategorie der Spiele für zwischendurch, es hat kurze Level und hält somit die Spielerin / den Spieler nicht in der Weise fest, wie Spiele die eine Geschichte aufbauen, wie z. B. Tomb Raider. Die Möglichkeiten, die der Multiplayermodus bietet, sind eine Bereicherung.

Hier zusammenfassend die Eckdaten:

– Veröffentlichungsdatum:  12. Mai 2021
– Entwickler:                       CAGE Studios
– Entwicklersparte:            
– Publisher:                        CAGE Studios
– Plattformen:                     PC, Mac, Xbox SX und One
– Mindestanforderungen beim PC:

Betriebssystem: Windows 7 x64
Mac OS X ab 10.9
Prozessor: 2 Kerne, ab 2.0 GHz
Arbeitsspeicher: 4 GB
Speicherplatz: 1 GB
Grafikkarte: Intel HD 520 besser NVIDIA GeForce GTX 960 or AMD R9 270X

– Sprachen:                        4 Sprachen, Ton nur englisch, Deutsch nicht unterstützt
– Sonstiges:                        Direct X 11

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.