Nightshade

Games

Nightshade ist ein Action-Videospiel, das von Ultimate Play the Game entwickelt und veröffentlicht wurde. Es wurde erstmals 1985 für das ZX Spectrum veröffentlicht und später in diesem Jahr auf Amstrad CPC und BBC Micro portiert. Es wurde 1986 exklusiv in Japan auf die MSX portiert. Im Spiel übernimmt der Spieler die Rolle eines Ritters, der vier Dämonen in einem von der Pest befallenen Dorf zerstören will. Das Spiel bietet ein Flip-Screen- und isometrisches Gameplay, ähnlich wie seine Vorgänger Knight Lore und Alien 8. Darüber hinaus bietet Nightshade eine verbesserte Version der Filmation-Spiel-Engine von Ultimate Play the Game mit der Marke Filmation II. Das Spiel erhielt bei Veröffentlichung positive Bewertungen; Kritiker lobten seine Gameplay-Eigenschaften, Grafiken und Farben, jedoch war ein Kritiker über seine wahrgenommenen Ähnlichkeiten mit seinen Vorgängern gespalten.

Das Spiel wird in einem isometrischen Format dargestellt. Der Spieler übernimmt die Rolle eines Ritters, der das von der Pest befallene Dorf Nightshade betritt, um vier Dämonen zu besiegen, die in ihm leben. Zusätzlich wurden alle Bewohner des Dorfes in Vampire und andere übernatürliche Kreaturen verwandelt. Der Kontakt mit diesen Monstern infiziert den Ritter, wobei durch wiederholten Kontakt der Charakter von weiß nach gelb und dann nach grün wechselt, was zum Tod des Charakters führt. Der Ritter kann bis zu dreimal von einem Feind getroffen werden, der vierte Treffer führt jedoch dazu, dass ein Leben abgezogen wird. Das Ziel des Spiels ist es, vier spezifische Dämonen zu lokalisieren und zu zerstören. Jeder Dämon ist anfällig für ein bestimmtes Objekt, das vom Spieler eingesammelt werden muss: einen Hammer, eine Bibel, ein Kruzifix und eine Sanduhr. [3] Sobald die vier Gegenstände gesammelt wurden, muss der Spieler einen bestimmten Dämon ausfindig machen und den richtigen Gegenstand darauf werfen, um ihn zu zerstören. Sobald alle vier Dämonen zerstört wurden, endet das Spiel. Um sich gegen andere Feinde wie Vampire und Monster zu verteidigen, kann sich der Spieler mit “Antikörpern” bewaffnen, die dann auf Feinde geworfen werden können. Antikörper können in Häusern rund um das Dorf gefunden werden und werden langsam verbraucht, sobald sie vom Spieler benutzt werden. Andere Sammlerstücke sind zusätzliche Leben und Stiefel, von denen letzterer es dem Spielercharakter ermöglicht, schneller zu laufen.

Ultimate Play the Game wurde 1982 von den Brüdern Tim und Chris Stamper zusammen mit Tims Frau Carol von ihrem Hauptsitz in Ashby-de-la-Zouch aus gegründet. Anfang der 1980er Jahre begannen sie mit der Produktion mehrerer Videospiele für das ZX Spectrum. Das Unternehmen war bekannt dafür, dass es nicht bereit war, Details über seine Geschäftstätigkeit und anstehende Projekte preiszugeben. Über ihren Entwicklungsprozess war nur wenig bekannt, außer dass sie früher in getrennten Teams arbeiteten. Ein Team würde an Grafiken arbeiten, während sich das andere auf andere Aspekte wie Sound oder Programmierung konzentrieren würde. Als ein Journalist, der Nightshade for Crash rezensierte, Tim und Chris Stamper fragte, was der Gegenstand des Spiels sei, antworteten sie: “Oh, das können wir dir nicht sagen.” Das Spiel wurde mit der isometrischen Projektionsspiel-Engine Filmation II entwickelt, einer aktualisierten Version der Filmation-Engine. Die Filmation-Engine wurde von den Brüdern Stamper entwickelt, um 3D-Bilder darzustellen. Filmation II verwendete eine Bildmaskierungstechnik, die Löcher in den Hintergrund zeichnete und füllte, sodass das Spiel trotz der Einschränkungen wie dem angebotenen ZX Spectrum zusammengesetzte Strukturen aus pixeligen Zeichnungen ohne visuelle Überlagerung erstellen konnte. Nightshade wurde erstmals 1985 in Großbritannien für das ZX Spectrum veröffentlicht und später in diesem Jahr auf Amstrad CPC und BBC Micro portiert. Es wurde 1986 auch exklusiv in Japan auf die MSX portiert.

Das Spiel erhielt bei Veröffentlichung positive Bewertungen. Chris Bourne von Sinclair User lobte das neue Grafiksystem des Spiels und meinte, es sei im Gegensatz zu seinen Vorgängern Knight Lore und Alien 8 “wunderbar detailliert” und “entsaftet”. Ein Rezensent, der für Computer- und Videospiele schrieb, lobte die Grafik als “großartig” und erklärte, dass die Soundeffekte angesichts des “dummen” ZX-Spektrums “auf dem neuesten Stand” seien. Philippa Irving von Crash fand die Grafik und die Verwendung von Farben “umwerfend” und entsprach den “üblichen Standards” von Ultimate Play the Game, bemerkte jedoch einige Fälle von Attributkonflikten. Ein Rezensent, der für Computer Gamer schrieb, behauptete, dass die Grafiken “so gut wie immer” seien, gab jedoch zu, dass das Spiel im Vergleich zu den neuesten Veröffentlichungen von Ultimate Play the Game “fehlte”. Chris Jenkins von Popular Computing Weekly war der Meinung, dass die Innenausstattung des Spiels wie “featureless squares” aussah, gab jedoch zu, dass die Hintergrundverluste des Spiels detaillierter waren. Das Gameplay wurde auch von Rezensenten gelobt. Bourne meinte, dass das Spiel in einem ähnlichen Tempo wie Arcade-Spiele gut lief, bemerkte jedoch “ein Gefühl von Déjà Vu” mit dem Konzept des Spiels und erklärte, dass die Spiele des Entwicklers anfingen, “dünn zu werden”. Der Rezensent von Computer- und Videospielen schätzte Nightshades “nette Geste” und fasste zusammen, dass es ein sofortiger Klassiker von Ultimate Play the Game war. Irving kritisierte das Fehlen von Anweisungen oder Hinweisen, die mit dem Spiel einhergingen, und erklärte, dass Nightshade im Gegensatz zu Knight Lore und Alien 8 keine neuen Standards bei der Programmierung gesetzt habe. Irving gab jedoch zu, dass das Spiel noch ein weiteres “technisch brillantes” Spiel sei. Der Rezensent von Computer Gamer genoss die große Auswahl an Gameplay-Elementen und erklärte, dass es ausreichte, um ihre Aufmerksamkeit stundenlang zu halten. Ein Rezensent von Home Computing Weekly gab an, dass das Gameplay aufgrund des Mangels an Hindernissen nicht so süchtig macht wie Knight Lore oder Alien 8. Jenkins lobte die Verwendung der neuen Engine Filmation II durch das Spiel und erklärte, dass sie “alles andere” auf dem ZX Spectrum voraus sei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.