Limbo

Limbo Screenshot 2

Limbo ist ein düsteres Schwarz-Weiß-Abenteuer. Der Entwickler des Spieles sind Playdead und Double Eleven.

Limbo

Limbo ist ganz großes Kopfkino. Ein Junge begibt sich auf die Suche nach seiner Schwester. Die Handlung selbst spielt sich im Kopf des Jungen ab. Seine Gegner sind andere Kinder und als Spieler bist auf der Suche nach dem Geheimnis, dass die Geschichte von Limbo verbirgt.

Das Spielprinzip

Im Grunde handelt es sich bei dem Spiel um ein Jump ‘n’ Run. Es spielt sich in einer düsteren Kulisse ab und das ganze Spiel erinnert in seiner grafischen Darstellung an ein Schattentheater. Der junge und andere Figuren sind nicht mehr als Silhouetten, die sich vor einem grauen Hintergrund bewegen. Der Junge selbst hat leuchtende Augen und leidet auf seine ganz eigene Art und Weise. Das Spiel selbst hat zusätzlich einige Rätsel auf Lager Wunsch ein paar schwierigere Sprungpassagen.

Die Tücke des Spiels

Limbo birgt einige Möglichkeiten für die kleinen Jungen ein Ende zu finden. Diese können recht grausige Szenen beinhalten, die sich aber abschalten lassen, um das Spiel für jüngere Spieler spielbar zu machen.

Fazit

Die Stärken des Spiels liegen in der Erzählweise, die es schafft die richtige Emotionen zu erzeugen und die Geschichte im richtigen Tempo zu vermitteln. Minimalismus beherrscht das Spiel und verschafft ihm zugleich die richtige Atmosphäre. Es wirkt doch recht bedrückend und geht zugleich über das klassische Jump ‘n’ Run hinaus. Limbo ist definitiv eine Empfehlung wert.

(Werbung) (Werbung) (Werbung)

Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.