James Bond – 007 – Ein Quantum Trost

James Bond - 007 - Ein Quantum Trost - Cover

James Bond  – 007 – Ein Quantum Trost – Die NDS-Version

Mit der Lizenz zum Töten

Der Linke Bildschirm präsentiert deine Umgebung oder dein Agenteninventar. Auf dem rechten Bildschirm spielt sich die Action in der Third-Person-3D-Perspektive ab. Du beginnst mit einem intensiven Training beim MI-6. Der Weg in deine Missionen führt dich um die halbe Welt, begonnen bei den Dächern der Siena. Du erledigst deine Gegner direkt im Nahkampf oder mit Pistole.

Wenn Karten fallen

Nach einem Kampf sammelst du Casino-Jetons ein, mit denen du z.B. dein Zielvermögen oder deine Lebensenergie upgraden kannst. Manche Gegner lassen Spielkarten fallen. Ordnest du diese im Inventar korrekt an, steigert sich dein Status positiv. Dieser Aspekt bringt einige strategische Elemente ins Spiel.

007 - Ein Quantum Trost DS Screenshot

Die Steuerung oder Bonds schnelles Ende

Du spielst ein Quantum Trost überwiegend mit dem Taktscreen. Eine Taste wirkt als klopft zum anvisieren, zum Schießen oder für den Faustkampf. Da kommt auch bereits das Problem der Steuerung auf. Ein großes Manko des Spiels ist die Frustration, während du versuchst und z.B. in einer Kampfsituation zu steuern.

Bond im Kampf

Nicht nur die Steuerung ist ein Problem. Du wirst z.B. bereits beschlossen, wenn du den Gegner noch gar nicht siehst. Das bedeutet für dich, du musst in die Richtung schließen, wo du den Feind vermuten ist und verschwende ist Munition dadurch. Eine weitere Möglichkeit deine Gegner zu besiegen ist die klassische Prügelei. Indem du den Touchscreen richtig nutzt, führst du Schläge, Blocks und Combos aus. Leider funktioniert auch das aufgrund der Steuerung nicht immer problemlos.

007 - Ein Quantum Trost DS Screenshot2

Um die Ecke gebracht

Ein Problem ist außerdem, dass Bond gerne mal um die Ecke herum von Gegnern getroffen wird, aber selber keine Treffer landen kann. Trittst du auf spezielle Pfeile, wirst du in bestimmte Gegenden katapultiert. Im Kampf darf die das nicht passieren.

Grafik

Die Grafik sieht sehr gut aus. Die Animationen sind sauber und die Locations abwechslungsreich. Die Perspektive sorgt öfter für Ärgernisse. Entweder die Kamera ist zu nahe am Geschehen oder sollen und Wände versperren den Blick.

Sound

Die Bond-Atmosphäre kommt durch den Einsatz des Filmsoundtracks sehr gut zur Geltung. Außerdem gibt es eine deutsche Spracheausgabe. Die Stimmen der Originalsynchronsprecher wurden eingefügt. Die einzige Diskrepanz entsteht, weil Spracheausgabe und Untertitel nicht immer stimmig sind.

007 - Ein Quantum Trost DS Screenshot3

Features

Du hast die Möglichkeit bereits absolvierte Missionen für eine bessere Wertung erneut zu spielen. Die Spiele Anleitung gibt allerdings nicht viel her. Dafür ist das Tutorial zur Einführung gut gemachten.

Fazit

Idee für das Bond-Spiel nach der Verfilmung ist nichts Neues. Das Upgrade-System ist gut gemacht. Sound und Grafik sind gut, aber die Steuerung ist mangelhaft. In schnellen Gefechten bekommst du schnell Probleme. Gut, dass du die Missionen öfter wiederholen kannst. Trotzdem ist es schade, dass dieses Spiel so wenig Spielbarkeit liefert. Somit: Nur bedingt zu empfehlen.


(Werbung)

Seiten: 1 2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.