Hustle Kings VR

Hustle Kings VR Cover

Billard auf der VR! Kann das funktionieren? Die virtuelle Reise führt um den Billardtisch.

Klassisches Billard

Das Spiel schickt dich zum klassischen Billardtisch. Mit der VR betrachtest du ihn aus jedem beliebigen Winkel. Bewegungsfreiheit ist mit der VR definitiv gegeben. Du wirst direkt in die 3D-Umgebung geschickt. Was leider zu kurz geraten ist, das ist die Animation der Kontrahenten, die völlig fehlt. In der Umgebung kannst du nicht herumgeben. Du musst dich gezwungenermaßen immer an den Tisch halten.

Queue und Billardkugeln

Dabei agierst du mit Queue und den Billardkugeln. Die Kugeln variieren je nach Auswahl in Look. Sie schimmern metallisch, sind klassisch glatt oder im technologischen Hightechstyle. An Detailliebe mangelt es dem Billardtisch nicht.

Hustle Kings VR Screenshot

Die Physik

Physikalisch bestimmst du die Kraft, mit der du anstößt. Sprungstöße und Kurven sind möglich. Du siehst immer wie die Kugeln sich bewegen. Das Spiel ist fast zu einfach. Selbst schwierige Stöße weden dadurch einfach.

Spielsteuerung

Gesteuert wird es mit dem DualShock-Controller. Du ziehst den Stick nach hinten und lässt ihn nach vorn schnellen. Damit vollziehst du den Stoß mit dem Queue. Andere Geräte als der normale Controller werden problematischer. Winkel lassen sich schwieriger nutzen.

Hustle Kings VR Screenshot0

Spielmodi

Verschiedene Spielmodi stellen sich zur Verfügung. Es gibt den 8-Ball, Snooker, Black Ball, Killer und Cut Throat. Leider gibt es keine Anleitung für die verschiedenen Modi. Du bist gezwungen es selbst heruaszufinden. Im Karrieremodus spielst du gegen den Computer. Beim Spiel gegen die KI kannst du die Zielhilfe deaktivieren. In der Liga gibt es menschliche Kontrahenten zu besiegen.

Fazit

Hustle Kings VR ist das erste Billardspiel für die VR. Einiges an Potenzial hat das Spiel verschenkt. Das Design ist sehr gut, aber die Steuerung kann problematisch sein. Einzelspiele können fast nur mit DualShock gespielt werden. Als Billardspiel ist es nicht schlecht, aber auch nicht überragend.


(Werbung)