Gomo

Gomo Cover

Gomo will sein Haustier aus den Fängen von Aliens retten. Du sollst ihn dabei unterstützen.

Gomo

Gomos Hund Dingo wird von Außerirdischen entführt. Die Aliens suchen einen Kristall und wollen diesen gegen das entführte Haustier eintauschen. Gomo ist das einzige Wesen, das ihnen diesen Kristall aus einem Minensystem herausholen kann. Das Spiel hat einiges eigenartiges zu bieten, wie zum Beispiel ein Spaziergang über den Wolken oder im außerirdischen Magen eines Aliens. Den fehlenden Tiefgang macht das Spiel mit vielen Rätsel wett.

Gomo Screenshot

Gomo ist ein klassisches Point and Click Adventure. Es hat vor allem viele Inventarritze und setzt darauf merkwürdige Gerätschaften und Mechanismen in Gang zu setzen und Schieberätsel zu lösen. Dialoge suchst du vergeblich. Aber die sind in dem Spiel auch gar nicht nötig. Nach dem Lösen eines Rätsels wird die Reise fortgesetzt. Der Schwierigkeitsgrad von Gomo ist recht einfach gehalten.

Gomo Screenshot 2

Du hast im Spiel keine Bewegungsfreiheit. Hier geht es immer nur von Wegpunkt zu Wegpunkt. An bestimmten Stellen verwandelt sich der Mauszeiger in Einrichtungsfall, wodurch du weißt wo du entlang gehen kannst. Ist ein Objekt direkt benutzbar ändert sich die Form des Zeigers ebenfalls. Das ganze Spiel wurde als Flash-Umsetzung konstruiert.

Fazit

die story von Gomo ist recht dürftig. Dafür ist es eine nette Sammlung von Rätsel und Puzzle. Die Aufgaben sind leicht und nicht zu schwer geraten, fordern aber auch nicht wirklich heraus. Ansonsten wird es skurril und witzig und es etwas nettes für zwischendurch.

Covergallerie (Amazonwerbung)

Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.