Adventures of Lolo – Knobelspiel vom Kirbyentwickler

Adventures of Lolo - Game Boy Cover

Lolo der König vom Lande Eden rätselt sich durch etliche Räume, um alle Herzen einsammeln und eine Truhe zu öffnen, die den Schlüssel zum Ausgang enthält. Das Spiel stammt vom Kirbyentwicker und basiert auf den Eggerland Videospielen.

Adventures of Lolo

Der Entwickler HAL-Corporation kreierte 1989 Adventures of Lolo ist ein Rätsel- bzw. Puzzle-Game für den NES. Der Entwickler des Spiels war HAL Laboratory. Als Publisher der HAL Corporation agierte HAL America. Die Eggerland-Spiele haben keine neu entwickelten Level. Das Spiel war auf der virtuellen Konsole der Wii und Wii U in Nordamerika und der PAL-Region verfügbar. Jedes Zimmer hat ein anderes Geländer und Feinde, denen Lolo gegenübersteht. Lolo muss den Feinden ausweichen und alle Herzen einsammeln. Einige Gegner verletzten dich nicht, andere werden aktiv, wenn du die Herzen eingesammelt hast. Manche schießen, sobald du eine Linie überschreitest.

Adventures of Lolo Game Boy Screenshot

Das Terrain

Je nach Zimmer, befindet sich darin z.B. Gras, dass Gegner nicht überqueren können oder Sand, der dich ausbremst, deine Feinde aber nicht. Steine können nicht überquert werden, aber Schüssel der Gegner abblocken. Du kannst keine Bäume überqueren. Dazu kommt, dass die Bäume keine Schüsse blocken. Wasser kannst du nur mithilfe einer Brücke oder einen Ei überqueren.

Die Herzrahmen

Sie sind es, die Lolo einsammeln muss. Durch sie bekommt Lolo außerdem neue Fähigkeiten. Er kann Feinde in Eier verwandeln und sie wie Kisten umherschieben. Du kannst mit ihrer Hilfe Wasser überqueren, Feinde fangen und Schüsse blockieren. In manchen Leveln hast du die Möglichkeit durch die Herzrahmen auf bestimmte Gegenstände zuzugreifen. Zu diesen Gegenständen gehören ein Hammer, mit dem du Steine zerkleinern kannst, eine Brücke mit der du das Wasser überquerst und einem Pfeil der die Richtung von anderen Pfeilen ändert.

Adventures of Lolo Game Boy Screenshot2

Grafik und Sound

Durch 18 die Level musst du dich durchrätseln. Am Ende jeden Levels bekommst du ein Passwort. Die Grafik ist niedlich gestaltet. Die Hintergrundmusik und die Soundeffekte untermalen das Geschehen passend. Die Musik für das Spiel komponierte Hideki Kanazashi.

Adventures of Lolo 1 NES
 

Fazit

Lolo lässt sich sehr gut Steuern. Das Design richtet sich an jüngere Spieler, allerdings sind einige Knobelaufgaben etwas schwer geraten. Das Gesamtbild ist sehr übersichtlich und die heitere Musik macht das Spiel zu einem großen Spaß. Dass Leveldesign ist innovativ gestaltete, die Figuren sind kindgerecht. Für Tüftler ist das Spiel sehr zu empfehlen.

(Werbung)


(Werbung)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.