World of Van Helsing – Deathtrap

Deathtrap Cover

Deathtrap siedelnd die Neocore Games im Van Helsing-Universum an. Deathtrap stellt eine Tower Defense-Variante von Van Helsing dar. Das Spiel beinhaltetet 13 Karten mit einer Auswahl von 25 Türmen und Fallen. Zeitdruck hast du bei der Positionierung um die Monster aufzuhalten, nicht. Es gibt vorgegebene Plätze, an dem du deine Verteidigung aufbaust. Mechanisch oder Magische Türme und Fallen platzierst du an den entsprechenden Stellen. Diese können nochmals um fünf Stufen verbessert werden. Schaden und Reichweite lassen sich dadurch steigern.

Deathtrap Screenshot 2

Mit Maiger, Schütze oder Söldner greifst du bei Bedarf selbst im Kampf ein, wenn die Monster durchbrechen. Somit bringt das Spiel eigene Hack ‘n’ Slash-Elemente mit rein. Nach Abschluss einer Karte bekommst du Ausrüstungsgegenstände, die du anlegst oder zerlegst.

Alle Karten enthalten einen Endlosmodus. Szenarien werten die Maps zusätzlich auf. Einfluss haben außerdem bestimmt Boni auf der Karte, die zum Beispiel höheren Schaden verursachen. Für jede Karte gibt es außerdem Missionen, die freigeschaltet werden.

Deathtrap Screenshot

Dazu gibt es noch einen Koop-Modus, bei dem du dich mit anderen Spielern in den Kampf stürzen kannst. Hier gibt es einen Duellmodus. Ein Spieler baut seine Verteidigung auf und der andere greift mit Monstern an.

Fazit

Die Mischung aus Tower Defense und Hack & Slay von Neocore Games gestaltet sich unterhaltsam. Leider können die Wege nicht beeinflusst werden, über die die Gegner abzuwheren sind. Ebenso sind de Turm- und Fallenpositionen unflexibel. Über 20 Kategorien lassen sich bei den Türmen aufrüsten. Es gibt Fähigkeitsbäume für die drei Figuren und kreativ gestaltete Monster aus dem Van Helsing-Universum, die dich angreifen. Der Koop-Modus ist nur Online und für Freunde von Tower Defense sowie Hack & Slash empfiehlt sich das Spiel sehr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.