Terraria

Terraria Screenshot

Terraria ist ein Pixelabenteuer à la Minecraft. Abbauen und aufbauen von Blöcken ist angesagt. Dein Abenteuer führt dich durch eine zufallsgenerierte Welt.

Terraria

In Terraria musst du kämpfen. Durchstreift eine Welt, suchst Mineralien und verstärkt deine Rüstungen und Waffen. Wer sehr gut ausgerüstet durch diese Welt sieht, darf in der Unterwelt die “Wall of Flesh” beschwören. Wer Endgegner besiegt, schafft es einen völlig neuen Modus. Tödliche Gegnertypen warten in dieser Welt auf dich. Durch diese Welt musst du dich durchkämpfen. Durch diese Welt musste sich durch

Mineralien die du abbauen musst, sind Cobalt, Mythril und Adamantium. Mit diesen Rohstoffen kratzte immer stärkere Waffen und Rüstungen sowie Werkzeuge herstellen. Auch mächtige Sets lassen sich damit bauen. Dazu gibt es mächtige magische Waffen und Zaubersprüche. Mächtige Ausrüstungsgegenstände lassen sich im Kampf einsetzen. Auch die Alchemie kann so zur Unterstützung verwenden. Im Garten pflanzte Kräuter an und braust mit ihnen Tränke.

Für dein Haus gibt es viele schöne Einrichtungsgegenstände, wie zum Beispiel Piano, Badewanne oder ein Thron. Wer zu viel Erz übrig hat, baut damit eine schöne Hausausstattung. Der Hintergrund ist ein schöner Horizont mit Bergen, Sand in der Wüste oder einem Regenbogen. Beleuchtung wurde ebenfalls in das Spiel integriert. Dieser findet sich sogar in unterschiedlichen Farben. Partikeleffekte sorgen für eine schöne Darstellung.

Die Grafik gestaltet sich in Pixeloptik. Damit ist das Spiel etwas schönes für Nostalgiker. Zu Beginn einer zufallsgenerierten Welt, die nicht einmal eine Geschichte hat. Dafür hast du einen riesengroßen Sandkasten, in dem du umher bauen kannst. Dieses auch der Aspekt, der das Spiel sehr stark an Minecraft erinnert. Du startest mit einer Spitzhacke und einer Axt. Du fällst Bäume und baust mit ihnen ein Haus. Dazu kommt die Kombination eines Jump & Runs. Unterwegs begegnet er die ersten Gegner. Diese lassen Geld fallen und Gelatine.Terraria Screenshot 2

Deine Häuser kreierst du ist aus Blöcken. Aus ihnen erstellst auch deine Einrichtungsgegenstände. Dafür benötigst du natürlich ausreichend Material. Besonders interessant wird das Spiel durch das erkunden. Gerade nachts finden sich in den Höhlen Monster, die du besiegen musst. Um zu überleben benötigst du eine immer bessere Ausrüstung. Die weiter unten Mineralienabbaus, desto eher findest du auch beispielsweise mal Edelsteine oder Gold. Mit ihnen lässt sich die Ausrüstung verbessern. Je nachdem was du bauen willst, benötigst du die richtigen Ressourcen.

Fazit

Terraria ist ein motivierend es Spiel. Immer wieder entdeckst du neue Dinge. Das Konzept von Minecraft geht auf. Das pixelartige Bau von Blöcken macht sehr viel Spaß, insbesondere in Verbindung bitte kämpfen. Das Spiel hat seinen eigenen Retroschwarm, hübsche Effekte und bringt die richtige Stimmung mit sich. Es ist sehr übersichtlich gestaltet aber definitiv hat das Studio Pipeworks hervorragende Arbeit mit dem Spiel geleistet. Hier gibt es definitiv eine Spielempfehlung.

(Werbung)

(Werbung)

(Werbung)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.