Partisans 1941

Partisans 1941 Cover

Daedalic Entertainment veröffentlichen Partisans 1941 von Alter Games. Die Ereignisse spielen sich vor einem historischen Hintergrund ab. Neuzeit 41 erfolgte der deutsche Überfall auf die Sowjetunion und bewaffneter Widerstand formierte sich in der Zivilbevölkerung. Das Spiel thematisiert die Gräueltaten der Nationalsozialisten an der russischen Zivilbevölkerung. Der Kampf geht gegen die deutschen Wehrmachtsoldaten. Die Entwickler verzichteten auf die Darstellung vom Hakenkreuz und ersetzten sie durch adäquate Symbole.

Partisans Screenshot

Kommandant Sorin schafft es seine Exekution zu entgehen. Er wird zum Anführer einer Gruppe sowjetischer Partisanen. Mit ihnen Platz zu Sabotagemissionen am Feind. Jede Figur deiner Truppe besitzt einen Talentbau mit einzigartigen Fähigkeiten, die du erweitern kannst. Kommandant Sorin kämpft beispielsweise mit dem Wurfmesser. Sanjok kann als getarnter Zivilist durch die Gegner laufen und stellt die perfekte Aufklärungseinheit dar. Deine Truppe für die einzelnen Missionen stellst du selber zusammen. Du darfst jedoch nicht mehr als drei nehmen. Manchmal bekommst du unterwegs weitere Hilfe.

Die Auftragsgebiete sind relativ offen und du hast verschiedene Lösungswege, um deine Aufträge zu erledigen. Es kommt öfter zu Feuergefechte mit feindlichen Soldaten. Aus der Tarnung heraus über machst du Laufwege und überprüfst den Sichtkegel der feindlichen Einheiten. Für deine Aufträge musst du deine Einheiten strategisch vorteilhaft positionieren. Unterschiedliche Waffen besitzen eine andere Reichweite. Munition ist nicht in Massen vorhanden und du solltest sparsam mit ihr umgehen.

Partisans 1941 Screenshot 2

Schaffst eine Mission nicht, kannst du den Level neu laden. Werden die Ereignisse hektisch, gibt es einen Show-down Modus. In diesem kannst du deinen Einheiten parallel Befehle erteilen. Diese werden dann zeitgleich ausgeführt. Teilweise spielt beim erfüllen der Missionen auch das Timing eine Rolle. Zwischen den Missionen hältst du dich im Lager auf, das im Wald versteckt ist. Dort optimiert du deine Waffen und stellst die benötigte Munition her. In der Werkstatt ist es die später erlaubt Verbandskästen oder Sprengsätze zu bauen. Aber auch Essensportionen und die Truppen Moral musst du immer im Blick behalten.

Die Grafik im Spiel könnte etwas detaillierter sein. Die Sehnen sind nicht sehr abwechslungsreich und die Kampagne umfasst ungefähr 30 Stunden Spielzeit. Die Wälder und Dörfer sehen recht ähnlich aus. Die Geschichte wird in Form von Textboxen erzählt, aber es gibt Synchronsprecher in Russisch oder Englisch.

Fazit

Partisans 1941 bietet sich als Taktikspiel für alle an, spiele wie Commandos mögen. Das Echtzeitstrategiespiel ist an manchen Stellen vielleicht ein klein wenig unausgereift, bietet aber viel spielerische Freiheit und verschiedene Lösungsmöglichkeiten für die Missionen. Auch der Strategieabschnitt ist gut gemacht. Deswegen gibt es für dieses Spiel auf jeden Fall eine Spieleempfehlung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.