Arch Rivals: A Basket Brawl!

Arch Rivals Cover

Arch Rivals ist ein unterhaltsames Sportspiel für den NES. Spiel, Spaß und Chaos warten auf den sportlichen NES-Spieler.

Arch Rivals

Das Gameplay des Spieles lässt sich einfach erlernen und macht Spaß. Es ist ein No-Rules-Konzept. Wenn du den Ball hast, übergibst du mit einer Taste den Ball an deinen Partner. Ein anderer Spieler wirft den Korb. Das Spiel ist ein klassisches zwei gegen zwei Spiel. Du wählst das Team aus und übernimmst, wen du willst. Du hast verschiedene Spieler mit bestimmten Spezialfähigkeiten zur Auswahl. Mit deinen Spielern trittst du an. Problematisch ist, dass meist der Gegner, wenn er den Ball bekommt, schnell einen Korb wirft. Du brauchst meist mehrere Anläufe.

Die Grafik

Die Grafik ist für das Alter von guter Qualität, ohne spektakulär oder auffällig zu sein. Die Liebe zum Detail ist auffallend. Die Basketballszenen wurden gut nachgebildet. An den Platzseiten stehen verschiedene Charaktere. Die Spieler werden sehr gut dargestellt. Es gibt verschiedene Arten von Hautfarbe, Größe und Frisuren. Einige Effekte, wie zum Beispiel zersplitterndes Glas, sind im Spiel eingebaut worden. Beim Körbewerfen werden die Figuren gut animiert. Trainer, Cheerleeder und Zuschauer halten dich auf trab.

Arch Rivals Screenshot 

Der Sound

Der Sound ist von guter Qualität, könnte aber besser sein. Die Hintergrundmusik besteht nur aus einer Melodie, obwohl diese nicht schlecht ist. Etwas mehr Abwechslung wäre nicht verkehrt gewesen. Die Soundeffekte sind spärlich verteilt, dafür aber qualitativ gut.

Fazit

Insgesamt ist Arch Rivals ein sehr unterhaltsames Basketballspiel, dass für den NES erschienen ist. Trotzdem hat das Spiel einige Probleme bezüglich Tiefe und Herausforderung. Das Konzept mal ohne Spielregeln zu spielen ist recht lustig geraten.Wer etwas Spaß haben will, ohne groß nachzudenken ist hier richtig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.