Wallace und Gromit – Die Spiele

Wallace & Gromit - The Great Adventures

In diesem Beitrag gebe ich einen Überblick über die Wallace und Gromit Spiele.

Wallace & Gromit

Wallace & Gromit sind die Protagonisten der gleichnamigen Animationsserie von Nick Park. Er produzierte sie mit seiner Firma Aardman Animations. Die Figuren modellierte man aus Plasitlin auf Drehtgestellen. Die Animationen erfolgten per Stop-Motion-Technik, den man als Claymation bezeichnet.

Wallace und Gromit – Die Spiele

Bekanntheit erlangten die Spiele der Telltale Games. Das Entwicklerstudio unterteilte die Spiele in Episoden. Sie basieren auf der Geschichte von Nick Park.

Telltale Games veröffentlichten die Reihe unter dem Titel Wallace & Gromit Grand Adventures. Insgesamt besteht sie aus 4 Episoden.

  • Der Hummelfluch: Fright of the Bumblebee
  • Urlaub unter Tage: The Last Resort
  • Das Hundekomplott: Muzzled!
  • Lizenz zum Putten: The Bogey Man

Nicht zu den Telltale Games gehört:

  • Wallace & Gromit: Project Zoo

Die Vertriebsrechte an den Spielen liefen im Januar 2014 ab und man entzog dem Entwicklerstudio die Lizenz. Telltale Games führten die Wallace und Gromit-Reihe nicht weiter. Sie verschwand aus dem Handel. Deshalb sind die Spiele auf DVD erhältlich und nicht bei Steam, wie es anfangs der Fall war.

Die Entwicklung leiteten Andy Hartzell, Joe Pinney und Sean Vanama. Die Erstveröffentlichung erfolgte am 24. März 2009. Die Spiele erschienen für Windows und Xbox 360. Telltale Games verwendete Telltale Tool als Spieleeginen. Du steuerst mit Maus und Tastatur. Die Hauptsprache ist Englisch. Die Wallce & Gromit-Spiele bekamen eine USK0-Freigabe.

(Werbung)

Vom Spielprinzip her sind die Wallace & Gromit-Spiele 3D-Point & Click-Adventure. Die Figuren kreierte man aus Polygonen und baute sie als 3-Dimensionale Figuren auf. Die Engine “Telltale Tool” entwickelte das Entwicklungsstudio selbst. Mit Maus und Tastatur sammelst du Gegenstände auf, interagierst mit der Spielumgebung und unterhältst dich mit anderen NPCs. Je weiter die Handlung fortschrietet, desto mehr Orte schaltest du frei.

Die Kameraführung: Die Kameraführung zeigt das Spiel aus variabler Perspektive. Verlässt du das Sichtfeld, schaltet sie auf eine andere Perspektive um. Die Dialoge bieten ein Auswahlmenü, mit dem du auf Fragen antwortest. Zwischendurch gibt es Minispiele, in denen du Geschicklichkeit und Denkvermögen beweiset. Die Zwischensequenzen finden mit der Spielgrafik statt. Die Reihenfolge der Spieltitel veränderte sich für die deutsche Veröffentlichung. Sie erschien über JoWood und in Frankreich durch Focus Home Interactive.

Wallace & Gromit: Der Hummelfluch

Wallace & Gromit: Der Hummelfluch oder auch Fight of the Bumble Bees ist eine Abenteuerumsetzung für den PC. Der Teil von Wallace & Gromit erschien am 26. Oktober 2010.

Wallace ist ein tollpatschiger Erfinder und Gromit sein Hund, der ihm hilft. Der Hund spielt in dem Spiel die Hauptrolle.

Wallace and Gromit Hummelfluch

Wallace will ins Honiggeschäft einsteigen. Seine neuste Maschine extrahiert automatisch Honig aus einem Bienenstock. Mr. Paneer bestellt deswegen bei ihm 250 Liter Honig. Ungünstig, dass er nicht genug produzieren kann. Er züchtet Riesenblumen, um die Honigproduktion anzukurbeln. Bei diesem Versuch erschafft er versehentlich eine Horde von Riesenbienen. Ziel des Spiels ist es, die Bienen zu vertreiben. Dafür übernimmst du abwechselnd Wallace und Gromit. Die Helden steuerst du per Tastatu. Objekte manipulierst du mit Mausklicks. Die Rätsel sind durchgängig logisch und simpel gestaltet. Die Dialoge vertonte man im Englischen sehr gut. Der deutsche Untertitel lässt zu wünschen übrig. An dem Spiel sitzt du nicht länger als 4 Stunden.

Fazit

Wallace & Gromit: Der Hummelfluch ist ein unterhaltsames Spiel für Adventurefreunde und Fans der Serie. Schade dass dieses amüsante Spiel nur auf DVD oder gar nicht zu bekommen ist, da man dem Entwickler die Lizenz entzog.

(Werbung) (Werbung)

Wallace und Gromit: Urlaub unter Tage

Wallace und Gromit erleben mit The Last Resort den 2. Teil als Spiel. Dieser Teil stammt ebenfalls von Telltale Games. Er erschien am 27. Juli 2010.

Wallace und Gromit haben kein Glück. Das Regenwetter in England ist schuld daran, dass ihr Urlaub ausfällt, denn der Keller des Hauses ist voll mit Wasser gelaufen. Wallace versucht das Ganze zu retten. Sein neues Ziel: Einen Strandclub im Keller aufzumachen. Damit macht er alles nur schlimmer. Die Wassermassen im Keller stehen unter Starkstrom, der Hauptschalter ist am anderen Ende des Raumes und Wallace steht in der Mitte und kommt nirgends wohin. Also muss sein Hund Gromit den Armen retten. Zusätzlich bekommt er wegen seinem Vorhaben Besuch. Mrs. Flitt, ihr schottischer Verehrer McBuiscuit und ein brittischer Major belagern den Keller. Natürlich möchte jeder etwas anderes und Wallace weiß gar nicht, mit welcher Aufgabe er zuerst anfängt.

Wallace and Gromit - The Last Resort

Wallace und Gromit The Last Resort steuerst du mit den Pfeiltasten. Die Objekte untersuchst und bedienst du mit der Maus. Per Klick begeben sich Wallace oder Gromit selbstständig zu den Stellen wo sie hin sollen. Hindernisse umlaufen sie automatisch. Besser lässt sich das Spiel mit dem Gamepad steuern. Problematisch wird es beim Szenenwechsel. Das Spiel macht die Vorgaben, welche Dinge du mitnehmen oder nur anschauen kannst. Das Spiel bringt bis zu 4 Stunden Spielspaß mit sich.

Wallace & Gromit The Last Resort Screenshot

Grafisch ist das Spiel hübsch gestaltet. Einzelheiten sind gut erkennbar, wie zum Beispiel Fingerabdrücke. Die Animationen sind gelungen. Telltale Games setzten sie hervorragend um. Mimik und Animationen lassen sich sehen. Für die Musik wurde die passende Untermalung der Filme verwendet. Soundeffekte sind etwas sparsam eingesetzt.

Fazit

Wallace & Gromit The Last Resort ist ein unterhaltsamer 2. Episode der Beiden. Die Geschichte gestaltet sich witzig, die Dialoge unterhalten gut und das Spiel wurde trefflich inszeniert. Für Fans des Spieles und Spieler von Episode 1 ist es auf jeden Fall einen Blick wert. Hier verhält es sich genauso wie beim 1. Teil: es ist nur als DVD erhältlich und nicht mehr online, da man Telltale Games die Lizenz entzog.

(Werbung)

Wallace & Gromit’s: Das Hunde-Komplott

Das Hundekomplott ist das dritte Kapitel der Adventure-Serie von Wallace und Gromit der Telltale Games. Die beiden bekommen Ärger mit Monty Muzzle. Der dritte Teil erschien am 31. August 2010.

Das Hundekomplott ist der 3. Teil der Telltale Serie von Wallace und Gromit. Wallace bereitet sich auf das diesjährige Volksfest vor. Ungünstigerweise zerstörte das Hundetierheim bei einem Sturm. Hier tauchen jede Menge Hunde auf und es stellt sich die Frage, woher sie kommen und was sie im Sinn haben! Mr. Muzzle, der den Jahrmarkt organisiert hat, sammelt Geld für die „armen“ Hunde. Er möchte ein neues Hundetierheim bauen. Dein Ziel ist es im Spiel, den charismatischen Herren zu entlarven. Die Tiere haben die Eismaschine von Wallace zerstört. Gromit hilft seinem Herrchen dabei, seine Eismaschine wieder zusammen zu bauen, die Eis in jeglicher Geschmacksrichtung kreiert. Gromit löst verschiedene Rätsel, um sein Herrchen zu unterstützen.

Das Hundekomplott 2

Die Rätsel im Spiel gestalten sich leicht. Spielchen und ein Dialogrätsel lockern die Geschichte auf. Zusätzlich zu den herkömmlichen Rätseln gibt es Dialogrätsel, die es zu lösen gilt. Wie im vorigen Teil ist die Sprache auf Englisch und der deutsche Untertitel nicht sonderlich verständlich. Dementsprechend gibt es allerlei englischen Humor.

Fazit

Das Spiel ist zwar lustig, grenzt aber an der Langeweile. Die Story ist schräg, die Charaktere sind liebenswert und das Szenario passt. Ein paar Schwächen bringt das Spiel mit. Die Rätsel gestalten sich zu simpel und das Ziel ist es Monty Muzzle zu überführen. Das ist es , was dem Spiel etwas Schwung verleiht, das sonst in der Langeweile verschwindet. Der Herr schafft es, alle im Dorf um den Finger zu wickeln und hinterm Rücken ein doppeltes Spiel zu spielen. Nach außen mimt er den Wohltäter. In diesem Sinne ist das Hundekomplott ein gutes Spiel, aber nicht mehr. Wie die anderen beiden Teile, ist das Spiel nur auf DVD erhältlich.

(Werbung) (Werbung)

Wallace & Gromit: Lizenz zum Putten

Wallace und Gromit: Lizenz zum Putten ist der letzte Teil der Reihe von Telltale Games. Wallace setzt alles daran, seine Hochzeit zu verhindern. Der vierte Teil kam am 5. Oktober 2010 heraus.

Der arme Wallace ist überraschend verlobt und kurz davor zu heiraten. Durch ein Missverständnis ist er der Zukünftige seiner Nachbarin Miss Flitter. In diesem Spiel hilfst du ihm, seine Hochzeit zu verhindern. Da hilft es, dass die Tante der Verlobung nur zustimmt, wenn Wallace kein Mitglied des Golfclubs ist. Der Club steht kurz vor der Schließung und Wallace setzt alles daran, ein Mitglied zu werden.

Wallace & Gromit Lizenz zum Putten0

Auch der letzte Teil ist in englischer Sprache gehalten. Der Humor kommt hier nicht zu kurz. Viele Abschnitte aus dem Vorgänger wurden erneut verwendet. Neue Schauplätze gibt es eher weniger. Du steuerst den Protagonisten mit Maus und Tastatur. Dazu kommen einige Grafikfehler, die das Spielvergnügen schmälern.

Fazit

Das Finale schafft es nicht, die Vorgänger zu toppen. Es gibt das eine oder andere schwierigere Rätsel in diesem Teil, trotzdem überzeugen Wallace & Gromit nicht. Nett, gut gemeint, aber schwach.

(Werbung)

(Werbung)

Wallace & Gromit: Project Zoo

Project Zoo entwickelte das Studio Frontiers Development. Das Spiel erschien für PC und Xbox sowie für die PS2.

Wallace & Gromit planen den Geburstag von Archie. Der Eisbär hat am 1. Oktober Geburstag. Jedoch: Der Zoo ist geschlossen. Wallace & Gromit dringen in den Zoo mit einem riesigen Holzpinguin ein. Der fiese Pinguin Feathers McGraw nahm die Nachkommenschaften der Zootiere gefangen. Archie ist ein Eisbär, den Wallace adoptierte. Dieser wird von dem Schurken gut bewacht. Wallace und Gromit müssen ihn befreien. Der Pinguin will den Plan umsetzen, aus dem Zoo eine Diamantenmine zu machen. Er zwingt die erwachsenen Tiere zur Arbeit in der Mine.

Das Spiel ist im Gegensatz zu den anderen Spielen von Wallace & Gromit ein Jump & Run-Spiel. Es finden sich darin Bonusbereiche, Puzzles und Minispiele. Den Endgegnern rückst du mit den unterschiedlichsten Waffen zuleibe.

In Project Zoo steuerst du Gromit, den Wallace begleitet. Dieser baut die verschiedensten Dinge zusammen oder repariert sie. Du sammelst für ihn Schrauben und Muttern ein sowie alles andere, was er benötigt. Wallace baut Waffen, aus den verschiedensten Ausrüstungsteilen.

Fazit

Das Jump ‘n’ Run von Wallace und Gromit bietet jede Menge Spaß und Unterhaltung. Leider gibt es einige frustrierende Stellen, wenn es ums Springen geht. Trotzdem lohnt sich dieses Spiel und Fans der beiden sollten auf jeden Fall zugreifen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.