Silence – The Whispered World 2

Silence Cover

Mit Silence hat Daedalic 2. Teil eines märchenhaften Spieles geschaffen. Der zweite Teil von The Whispered World präsentiert sich mit einer herzzerreißenden Geschichte.

Silence

Die Geschichte ist grausam. Kleine Mädchen Renie ist die Schwester von Noah. Dieser hat sich seine Schwester kurzerhand gepackt und ist mit ihr in einen Bunker geflüchtet kurz bevor Bombenangriffe auf ihrer Heimatstadt niedergingen. Die Erde bebt und Renie verschwindet plötzlich. Noah, ehemals Sadwick, findet sich in der Welt Silence wieder, aus der er selbst einst geflüchtet ist. Silence ist nicht mehr was es einmal war. Finstere Kreaturen, die Sucher, werden von der falschen Königin ausgeschickt.

Die Rätsel

Bei dem Spiel Silence handelt es sich um ein Point & Click-Adventure. Du begegnest den Widerstandskämpfern, welche die falsche Königin stürzen wollen, den Steinen Ralv und Ingo und anderen Fantasyfiguren. Unterwegs musst du die verschiedensten Entscheidungen treffen. Das Spiel kommt komplett ohne Inventar aus und die Rätsel gestalten sich relativ einfach. Ein paar Geschicklichkeitstests sind eingebaut und viele Rätsel löst du mit der Hilfe von anderen Raupe Spot. Um einige Rätsel zu lösen ist es möglich zwischen verschiedenen Figuren hin und her zu wechseln. Dabei können sie sich gegenseitig aushelfen. Zusätzlich gibt es eine Hotspotanzeige, die weiterhilft, wenn du deine Sackgasse geritzt.

Silence

Grafik und Sound

Die Grafik des Spiels ist hervorragend gelungen. Allen voran ist Spot einfach rückläufig. Renie ist auf ihre eigene Weise niedlich. Die Hintergründe sind wunderbar gestaltet worden. Man fühlt sich regelrecht in ein Gemälde sitzt. Mimik und Animationen sind ebenfalls hervorragend. Wunderschöne Pianoklänge untermalen die Handlung. Die Synchronisation ist wunderbar gelungen.

Silence0

Fazit

Charakteristische Zynismus von Sadwick fehlt in diesem Teil. Gerade und Sound sind einfach nur zum genießen. Die Zauberwelt von Silence weiß definitiv zu begeistern. Manche Rätsel könnten etwas knackiger sein. Dazu kommt die alternativen Enden, deren Varianten mehrere Ausgänge ermöglichen. Die Geschichte begeistert und geht richtig ins Herz. Dieses Adventure kann ich sehr empfehlen. Wer schöne Geschichten mag oder gerne Point & Click-Games spielt muss hier unbedingt zugreifen.

(Werbung) (Werbung) (Werbung)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.