Risen

Risen Cover

Risen gehört zu den außergewöhnlichen PC-Rollenspielen der Piranha Bytes. Eine ganz eigene Welt wird mit diesem Spiel geschaffen und du findest ein wunderbares Abenteuer.

Risen

In diesem Spiel durchstreifst du riesige Landschaften. Sümpfe, Wälder, Steppen, Bergland, Tropenstrände und verschiedene Lager erwarten dich. Ähnlich wie bei Gothic splittet sich die Bevölkerung in dieser Welt auf und du musst im Rahmen der Geschichte eine Entscheidung treffen, für wen du in den Kampf ziehst. Die Welt ist offen und groß, von wunderbarer Schönheit und deine Reise wird von einer wunderbaren Orchestermusik begleitet. Die Welt ist durchgängig mit gleitenden Übergängen und die Aussicht mit ihrer Grafik ist einfach atemberaubend.

Die Story

Die auch in Gothic haben wir es mit einem Helden ohne Namen zu tun dieser wird auf einer unbekannten Insel angeschwemmt. Hier muss er die raue Natur und ihre Lager erforschen. Die Fraktionen teilen sich in Magier, die Kämpfer des Inquisitor und Banditen. In der Hafenstadt auf die verschiedensten Leute, bekommst Aufträge und versuchst hinter das Geheimnis der Vulkanfestung zu kommen. Die Handlung wird von deinen Entscheidungen beeinflusst. Entsprechende Handlungszweige können sich in Risen entwickeln. Du kannst es nicht allen Recht machen. Wenn du dich für eine Seite entscheidest, hast du bei der anderen das Nachsehen. Neben der Haupthandlung gibt es genügend Nebenquests, bei der sich weitere Erfahrungspunkte gewinnen lassen.

Risen Screenshot1 

Das Kampfsystem

Das Kampfsystem des Spiels ist hervorragend und du musst dich entscheiden ob du Inquisitor Mendoza unterstützt oder nicht. Je nach Fraktion lernst du Magie, Schwertkampf oder Stabkampf. Dazu gibt es weitere Fähigkeiten, wie zum Beispiel das Tränke brauen oder die Runenmagie. Werte wie Stärke, Geschicklichkeit und Weisheit können nur gegen Gold bei geeigneten Trainern verbessert werden.

Die Spielwelt

In der Spielwelt findest du Schätze, Waffen und Pflanzen. Es gibt keine Begrenzungen, außer der Tiere und Monster die dich kurzerhand fressen, wenn du Bereiche vorbringst, für die du noch nicht stark genug bist. Gräber, Skelette, Gnome und grausige Bestien warten auf dich in der ungebändigten Natur. Für die Quests gibt es Erfahrungspunkte, die du gegen Fähigkeiten, zusammen mit Gold eintauschen kannst.

Risen Screenshot

Nachteile

Ein paar Mankos hat das Spiel doch. Von Handlungen bekommt man oft nur die Ergebnisse mit, aber nicht die Ereignisse selber. Die Charaktere wirken an mancher Stelle doch etwas unförmige und wenig animiert. Zudem findet sich beispielsweise der Bug im Osttempel, bei dem man durch die Eingangstür eines Hauses immer wieder ins oberste Stockwerk katapultiert wird, sofern man dem Nautiluszauber hindurchkriecht. Das kann für manchen Ärger beim Spieler sorgen.

Die Collector’s Edition

In der Kollektestischen findet sich eine Karte der Insel Franga, aus der Hand des königlichen Kartenzeichners. Dazu gibt es den Soundtrack von Kai Rosenkranz und einem Making-Off-DVD mit einem Interview von Piranha-Bytes. Zusätzlich gibt es ein A1-Poster mit Autoprogrammen von Piranha Bytes, ein Artbook über die Entstehung der Helden und andere Charaktere sowie ein Gnom- und Ghul-Stickerset.

(Werbung)

Fazit

Trotz des einen oder anderen Problemes, das sich beim Spiel von Risen ergibt, ist es ein hervorragendes Rollenspiel, das ich nur empfehlen kann. Ein ausgereiftes Charaktersystem, eine interessante Story und jede Menge Möglichkeiten machen müssen auf jeden Fall spielenswert. Der Nachfolger der Gothic-Reihe definitiv etwas für Rollenspielfans und kann nur wärmstens empfohlen werden.

(Werbung)

(Werbung) (Werbung) (Werbung)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.