James Bond – 007 Legends

James Bond 007 Legends Cover

In James Bond – 007 Legends trifft ein Mix aus verschiedenen Bondfilmen in verschiedenen Missionen zusammen.

James Bond – 007 Legends

Das Spiel ist in mehrere Kapitel unterteilt. Jedes Kapitel präsentiert sich mit langen Missionen, die auf Schlüsselszenen der Bond-Filme basieren. Dabeit entsteht ein buntes Missionspotpourri aus Goldfinger, Im Geheimdienst ihrer Majestät oder Stirb an einem anderen Tag. Was fehlt ist die Verbindung dazwischen. Die Entwickler setzen mit einem offenen Ende auf DLC. Durch die Levelvorgabe bietet die Handlung eine fest linearität. Die Kampagne hat eine Länge von fünf Stunden. Was die lange Spielzeit ausmacht sind leider lange Ladezeiten und weit auseinanderliegende Checkpoints.

James Bond 007 Legends Screenshot2

Der Schwierigkeitsgrad

Zur Auswahl stehen drei Schwierigkeitsgrade. Es gibt ein modernes und ein klassisches Spieldesign. Im modernen Spieldesign werden regelmäßig die Wunden Bonds geheilt. Was auf klassisches Spieldesign zurückgreift sind das Einsammeln von Heilpäckchen und Panzerung. Das Missionsdesign ist relativ einfallslos. Die Missionen setzen sich aus Ego-Shooter-Abschnitte, Nahkampf-Takedowns und Schleichpassagen zusammen. Du hast die Möglichkeit beim Spielen Informationen und Figuren freizuschalten. Dazu gibt es die eine oder andere Fahreinlage.

Rohe Gewalt oder lautloser Killer?

Die Wahl des Vorgehens liegt bei dir. Entweder du schaltest deine Gegner mit rabiater Gewalt oder mit Takedown und Schalldämpfer aus. Damit umgehst du es, Aufmerksamkeit zu erregen. Werden die Außergefechtgesetzten entdeckt, wird schnell der Alarmknopf gedrückt. Leider darfst du die leblosen Körper nicht beiseite ziehen und verstecken. Somit bringt Schleichen nichts.

In den Faustkampf

Du triffst nicht nur auf Gegner, die mit Waffen umzugehen wissen, sondern auch auf welche, die gerne Probleme mit Fäusten regen. Zur Unterstützung weist dich eine Eingabeaufforderung darauf hin, wo du zuschlagen kannst. Eigentlich kannst du dabei nichts falsch machen.

Das Smartphone

Bonds Smartphone Xpheria gibt dir die Möglichkeit Computer zu hacken. Das Smartphone scannt nach Fingerabdrücken oder sogar nach Nervengas. Das Hacken funktioniert mit zwei Synchronisierungsspielen.

James Bond 007 Legends Screenshot

Erfahrung

Für jeden Kill erhältst du zusätzliche Erfahrungspunkte. Diese gibt es auch für das Erledigen von Missionen und eine gute Trefferquote. Für die Punkte holst du dir Waffen-, Ausrüstung- oder Bond-Upgrades. Die Waffen werden verbessert, Bond heilt schneller und steckt mehr Treffer ein, als vorher.

Herausforderungen

Bond steht vor verschiedenen Herausforderungen. Zehn Stück lassen sich freischalten. Im Online-Modus können vier Spieler im Splitscreenmodus gegeneinander antreten.

Grafik und Sound

Die Level sind nicht schön gestaltet. Wenig details und viele Ruckler schmälern den Spielspaß. Die Figuren sind abwechslungsarm und emotionslos. Die Gesichter sind lieblos dargestellt. Der Soundtrack ist sehr gut, aber die deutsche Sprachausgabe ist nicht gut gelungen.

Fazit

Dieses Spiel kann es definitiv nicht mit Golden Eye aufnehmen. 007 Legends ragt nicht aus der Masse der Bondspiele heraus. Das Spiel wirkt unfertig und lieblos. Die Grafik ist schlecht, die Schleichmechanik hätte sich Eurocam schenken können. Die Shooterstäuerung und die Faustkämpfe kannst du leider genauso vergessen. Dem Spiel ist anzumerken, dass die Spieldesigner und Zeitdruck gearbeitet haben. Lass von dem Spiel also lieber die Finger. Dieses Spiel bekommt keine Spielempfehlung.


(Werbung)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.