.hack//Link

.hack-Link - PSP - Cover2

Das Spiel .hack//Link bringt ein neues .hack-Spiel auf die PSP. Anime, Manga und Spiele sammeln sich um diese Serie.

.hack//Link

.hack//Link entwickelt sich von interessant zu, es gab schon besseres.  Das Problem, welches dieses Spiel hat, ist das vermittelte Gefühl es mit einer Demo zu tun zu haben. Eine Demo, die zeitgleich eine Geschichte enthält. Das Spiel enthält an einigen Stellen einfach zu viele Wiederholungen. Das Kampfsystem wiederholt sich auf eintönige Art und Weise. Tokio und sein Partner sehen sich jeder Menge Gegnerangriffen gegenüber. Im Kampf nutzen sie Spezialattacken und Zaubersprüche. Mit ihren Fähigkeiten werden die Gegner dezimiert. Es gibt im Spiel kein Equipment zum  Auswechseln.

Die Gegner

Von jedem Gegner muss die Verteidigung gesenkt werden, bevor er ernsthaften Schden nimmt. Nachdem die Verteidigung gesenkt wurde, musst du Combos und Zaubersprüche nutzen, um die Gegner zu besiegen. Die Gegner nehmen von den Attacken wenig Schaden, solange die Verteidigung nicht durchbrochen wurde. Mit dem Combo kommt die letzte Attacke. Schaffst dun eine Combo nicht, wird die Vertedigung des Gegners wiederhergstellt und Tokio nimmt Schaden. Die Attacken werden bei Spezialangriffen mit Sequenzen dargestellt, die eine tolle Animationsgrafik zeigen. Der Witz in der Geschichte ist untherhaltsam, kann machmal aber auch nervig sein.

Dungeons

Die Dungeons und sind genauso monoton wie das Kampfsystem. Du bist gezwungen mehrmals die gleichen Orte zu durchlaufen. Locations sind das Schloss, der Eisplatz, der Vulkan oder das Feld. Wenige sind wirklich in der digitalen Welt. Die Dungeons bieten weder Rätsel noch Überraschungen. Es bieten sich keine Herausforderungen, keine alternativen Wahlmöglichkeiten und keinen Spaß. Hin und wieder musst du im Dungeon einen Schlüssel suchen, der sich schnell in einer unbewachten Schatzkiste befindet. Hin und wieder erwartet dich ein Levelbloss. Die Strategie für die Endgegner ist monoton gleich.

.hack-Link - PSP - Screenshot2

Die Grafik

Die Grafik ist nicht herausragend. Charaktere und Sequenzen werden gut dargestellt. Leider fehlt es der Story an überleitenden Szenen, wo gerade in der Geschichte die Stärke des Spiels liegt. Du hast eher das Gefühl, du betrachtest Mangaseiten in Echtzeit, mit Sprechblasen, die ein- und ausgebldent werden. Die Kameraführung bei den Kämpfen lässt zu wünschen übrig.

Enttäuschendes Kampfsystem

Das Kampfsystem sieht nicht besser aus. Die Gegner sind relativ frühzeitig sichtbar. Sieht Tokio einen Gegner rennt er automatisch afu diesen zu. Per Pad kannst du die Zielfunktion ändern. Im Kampf hast du eine automatische Zielerfassung. Der Zielwechsel wirkt etwas nervig. Hast du eine Schatzkiste in der Umgebung, zielt Tokio auf die Truhe und nicht auf den Gegner. Er greift den Gegner an, nur um kurzfristig plötzlich abzuschwegenen und eine Truhe zu öffnen. Da hat das Spieldesign etwas geschlampt. Es wird nicht besser, wenn du zwei Gegner auf dem Bildschirm hast. Das Zielsuchsystem ändert sein Ziel zu schnell.

.hack-Link - PSP - Screenshot

Fantastische Story

Die Geschichte von .hack//Link weiß trotz der Spielschwächen zu fesseln. Man merkt der Geschichte an, dass sie nicht für ein neues Publikum, sondern für eingestandene .hack//-Fans gedacht ist. Du übernimmst du Kontrolle von Tokio, einem Jungen auf der Highschool. Tokio verbringt Spielzeit in Gegenwart und Vergangenheit. Teilweise geht es sogar zurück, in die Zeit vor .hack//Sign. Tokios Geschichte verbindet die einzelnen Elemente verschiedener Stories auf interessante Art und Weise. Die Geschichte selbst wird sehr gut erzählt. Jede Menge Charaktere der Stories lassen sich spielen.

Fazit

.hack//Link hat viel Potenzial, den das Kampf- und Spielsystem leider verschenkt. Neulinge dieser Welt können nicht viel mit dem Spiel anfangen. .hack//-Fans bekommen viele unterschiedliche Charaktere zur Verfügung, mit denen sie spielen können. Der große Wehrmutstropfen auf dem Ganzen ist das Kampfsystem an sich, dass nur unzureichend entwickelt ist und viel zu frustrieren weiß. Deshalb gibt es nur eine bedingte Spielempfehlung.

(Werbung)

.hack-Link - PSP - Cover .hack-Link - PSP - Cover2

Schlagwörter: