Tim im Sonnentempel

Tim im Sonnentempel

Zu den Abenteuern von Tim und Struppi erschienen mehrere Spiele auf dem Game Boy. Eines der ersten Spiele war Tim im Sonnentempel.

Tim im Sonnentempel

Tim versucht das Rätsel um sieben Entdecker zu lösen. Diese sind von einer langen Reise aus dem Land der Inkas zurückgekehrt und haben das Grab von Rascar Capac entweiht. Du beginnst dein Spiel im Büro von Professor Cantonneau, der eine dieser Wissenschaftler ist. Er ist von einer Krankheit betroffen, genau wie die sechs anderen Forscher und liegt im Koma. DuPont bleibt in der Nähe des Opfers. Als nächstes wird auch noch Professor Bienlein entführt. Tim und Struppi machen sich auf dem Weg, um den Professor zu retten.

Tim im Sonnentempel Screenshot

Das Gameplay

Der Reporter Tim hat keine Superkräfte. Er läuft, springt, rennt und trägt Gegenstände. Die Steuerung ist gut und Tim reagiert auf neue Befehle sehr flüssig. Er läuft sehr schnell. Unterwegs findest du zusätzliche Leben und kleine Totems.

Die Grafik

Die Grafik ist sehr einfach gehalten. Sie vermittelt gut die Atmosphäre von Tim und Struppi. Die Umgebung ist übersichtlich und du hast keine Probleme damit dich zurechtzufinden. Die Hintergründe sind sich manchmal etwas zu ähnlich. Das Spiel wird horizontal, in die Tiefe oder vertikal gescrollt. Die Charaktere sind sehr gut erkennbar. Die erzählt Passagen sind aus dem Comic entnommen und wurden perfekt umgesetzt. Die Animationen sind durchschnittlich. Die Gegner bewegen sich manchmal etwas steif. Im Spiel wird der Eindruck erweckt, dass sich nicht dem bewegt, sondern die Landschaft dahinter.

Der Sound

Die Musik ist sehr schön komponiert und schafft die richtige Atmosphäre für das Spiel. Der Sound Scheck ist gut anzuhören. Er passt sich der Umgebung an. Wenn sich Tim z.B. in Peru befindet, vernimmst du spanische Klänge. Der Soundtrack ist sehr gelungen.

Tim im Sonnentempel Screenshot2

Die Level

Von einfach, über mit, bis zum schwierigen Level ist alles dabei. Die Auswahl triffst du zu Beginn des Spiels. Im schwereren Leveln verlierst du z.B. mehr Punkte wenn du getroffen wirst. Je nach Schwierigkeitsgrad variiert auch die Anzahl der Gegner. In den verschiedenen Laven findest du unterschiedlicher Rätsel, die du lösen musst. Manche Level entpuppen sich als richtige Labyrinthe. Schnell hast du dich auch mal verirrt. Die Rätsel verlangen, dass du die Level ausgiebige erforscht. Für das eine oder andere Rätsel benötigst du etwas Geduld. Aber sie sind lösbar. Um nicht immer wieder von vorne anfangen zu müssen München gibt es ein Passwort System.

Das Gameboy Color Spiel

Das Gameboy Color-Spiel von Tim im Sonnentempel erschien 2000. Im Gameplay und Handlung ist es identisch mit dem Gameboy-Spiel. Für den Gameboy Color wurde das Spiel farbig gestaltet.

Tim im Sonnentempel GBC Screenshot

Fazit

Die Umsetzung von Tim im Sonnentempel ist sehr gut geglückt. Besonders Fans werden daran ihre Freude haben, dem Reporter bei seinem Abenteuer zu unterstützen. Der Soundschellfisch acht die richtige Atmosphäre und die Geschichte hält sich sehr nahe am Comic. Der einzige Dämpfer wird dadurch versetzt, das das Spiel am Ende etwas kurz erscheint.


(Werbung)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*