Resident Evil 4

Resident Evil 4

Resident Evil 4 erschien 2007 für den PC. In diesem Teil sendet der US-Präsident Leon Kennedy, den wir aus dem zweiten Teil kennen, nach Spanien. Er soll die verschwundene Tochter des Präsidenten ausfindig machen.

Die Story

Ashley ist in die Hände einer Geheimorganisation geraten, die sich Los Illuminados nennt. Sie experimentieren mit gefährliche Parasiten, die sich in Menschen einnisten und sie in Tötungsmaschinen verwandeln.

Die Figuren

Die Figuren sind lebendig gestaltet. Jede Person hat ihre eigenen Macken. Die Story hat viele Wendungen, die du nicht erwarten wirst. Den Protagonisten verfolgst du aus einer seitlichen Kameraperspektive.

Die Steuerung

Es gibt keine Mausunterstützung gibt. Alles muss per Tastatur gesteuert werden. Neben den klassischen WASD-Tasten benötigst du vier weitere Tasten für die Kamerajustierung. Da du normalerweise weitere Tasten zum Zielen und Feuern benötigst, bleibt dir nichts anderes übrig, als auf ein Gamepad zurückzugreifen.resident-evil-4-a

Die Atmosphäre

Die Spielatmosphäre von Resident Evil 4 passt zur Reihe. In gruseligen Landschaften stehen knarrende Bäume, der Wind weht durch menschenlehre Gassen und die Raben krächzen auf den Grabsteinen des Friedhofs.

Intelligente Gegner

Die Gegner gestalten die Szenerie noch gruseliger. Während sie still in der Gegend herumschlurfen stürmen Sie los, wenn du sie ansiehst. Sie klettern Leitern hoch, springen durch Fenster und werfen mit Äxten und Dynamit.

Die Levelgestaltung

Die Level sind abwechslungsreich gestaltet. Modrige Höhlengräber, verlassene Forschungslabore und eine gewaltige Burg wechseln sich ab. Du musst als Spieler immer darauf achten, Ashley vor den Zombies zu schützen. Dazu gesellen sich verschiedene Rätsel, wie das betätigen von Schaltern und Kombinationsrätsel. Diese sind allerdings nicht so knifflig wie zum Beispiel im ersten Teil.

Endgegner

Die Endgegner sind nicht einfach und verlangen spezielle Taktiken um sie auszuschalten. Dazu gehört zum Beispiel das Drücken spezieller Tasten unter Zeitdruck. Die Schreibmaschinen, um vorher zu speichern sind dafür regelmäßig zu finden.

resident-evil-4

Die Händler

Händler verkaufen Waffen oder ermöglichen deren Upgrade. Erledigte Gegner liefern das finanzielle Grundpolster, da sie in der Regel um ihr Geld erleichtert werden können. Verschiedene Verstecke verbergen zusätzliche Geldmittel. Wenn du nicht auf deine Umgebung achtest, musst du damit rechnen, schnell in einen Munitionsengpass zu geraten.

Das Problem

Die toll animierten Zwischensequenzen wirken durch die pixelige Grafik nicht so schön, wie sie es könnten. Die Kameraperspektive stört auf dem PC immens. Ebenso die Mausperspektive erschwert beim Kartenüberblick und der Steuerung des Inventars, dass in mehrere Registerkarten unterteilt ist. Leider fehlen die passenden Lichtverhältnisse in Resident Evil 4.

Der Sound

Die Musik und die Synchronisation bringen die Atmosphäre von Resident Evil 4 gekonnt rüber. Umgebungsgeräusche und die gruselige Musikunterlegung erzeugen die richtige Horror-Stimmung.

Fazit

Resident Evil 4 ist ein weiteres Spiel der Reihe, welches mit leichteren Rätseln als in anderen Teilen auskommt und mehr auf Shooter-Elemente setzt. Grafisch kann die PC-Adaption der Konsolenvariante nicht das Wasser reichen. Der Sound schafft die passende Atmosphäre und die losstürzenden Zombies schaffen den geeigneten Schockeffekt. Die Gegner sind intelligenter und erhöhen den Schwierigkeitsgrad dadurch, dass sie z. B. Leitern erklimmen können. Wenn man von den grafischen Patzern, wie pixelige Videos und fehlenden Lichteffekten absieht, bietet Resident Evil 4 einen spaßigen vierten Teil.

Originally posted 2018-01-06 06:24:00.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*