The Misadventures of Tron Bonne

The Misadventures of Tron Bonne

This article has been written before more than 1months, information might old.

Die Familie von Tron Bonne, den Piraten, macht Mega Man in Mega Man Legends zu schaffen. Mit diesem Spiel haben die Luftpiraten ihr eigenes Abenteuer bekommen.

Der entführte Luftpirat

Teisel Bonne ist das älteste Mitglied der Bonnefamilie. Er ist auf der Suche nach Schätzen und trifft dabei auf den Geldeintreiber Glyde. Das bedeutet Ärger. Seine Schwester Tron Bonne verliert den Kontakt zu ihm und macht sich auf die Suche. Sie stellt fest das Teisel entführt wurde, weil er Mr. Loath Geld schuledete. Tron Bonne muss das Geld beschaffen, um ihren Bruder zu befreien.

Misadventures of Tron Bonne Screenshot

Auf dem schiefen Pfad

Teisel schuldet Mr. Loath Unsummen an Geld. Also darfst du jetzt in der Haut von Tron Bonne Banken ausrauben, Farmen beklauen und Schätze suchen. Die Entscheidung über deine Missionen triffst du selber. Von Jump ‘n’ Run-Elementen bis zum Stratetegiegenre wird in diesem Spiel alles geboten. Servbots unterstützen dich. Sie sind kleine Roboter, die dir bei deinen Missetaten helfen. Am Ende liegt deine Priorität nicht beim Geldverdienen, sondern deine Servbots zu erziehen. Wer nicht hört, wird in den Bestrafungsraum geschickt.Misadventures of Tron Bonne Screenshot2

Grafik und Sound

Die Umgebung ist texturiert. Diese wechseln sich nicht allzu oft ab. Der Sound ist stark japanisch geprägt. Auf langfristige Sicht ist er etwas eintönig.

Fazit

Tron Bonne und die Servbots unterhalten gut, bis auf die Tatsache, dass die Servbots etwas nerven, weil sie nicht immer gleich hören. Die Sprachausgabe ist etwas zu schrill. Die Story könnte besser sein. Die Grafik lässt etwas zu wünschen übrig. Es ist zu merken, dass das Spiel für den japanischen Markt produziert wurde. Langfristig ist es etwas eintönig.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*