Mega Man X7

Mega Man X7

Mega Man bekommt von Capcom seinen ersten 3D-Auftritt auf der PS2. Geht das alte Prinzip auch beim neuen Spiel auf?

Die Story

In den Kampf gehen Zero oder der Reploid Axl, der später zu Mega Mans Team dazustößt. Der Anfang wird als Prolog gestaltet, wo die Geschichte des Zusammentreffens der drei Helden erzählt wird.

Mega Man X7 Screenshot2

Das Spielprinzip bleibt

Am Spielprinzip von Mega Man X7 hat sich nicht viel geändert. Acht Level stehen zur Wahl, bevor Mega Man Sigma im Kampf gegenübersteht. Es gibt vorbei an Biene, Steinwesen und riesigen Spinnen. Du kämpfst gegen etliche Gegner und musst dabei deine Mitstreiter retten. Wenn genug Reploiden befreit wurden, gibt es am Ende ein Levelnonte. Ist diese hoch genug bekommst du neue Fähigkeiten verpasst. Wie in früheren Spielen übernimmt Zero Eigenschaften oder Waffen besiegter Gegner. Der Schwierigkeitsgrad ist anspruchsvoll hoch, was man von der Serie nicht anders kennt. Rücksetzpunkte gibt es wenig, dafür aber viele Feinde. Unter anderem musst du mit Sprüngen ins Unbekannte auf dein Glück hoffen. Die Kameraperspektive hilft da meist nicht.

Mega Man X7 Screenshot3

Neue Perspektiven

Capcom ermöglicht mit dem 3D-View neue Perspektiven auf Mega Man X7. Beispielsweise läuft Mega Man mal in einen Raum hinein oder es wird zur ISO-Ansicht gewechselt. Die Kameraführung unterstützt das Spiel dabei nicht immer. Grafisch ist das Spiel kunterbunt dargestellt. Die Zwischensequenzen sind im Animestil dargestellt. Das Design der Gegner ist ausgefallen und ninovativ. Die Steuerung hat leider etwas an Präzision eingebüßt. Unterstützend ist das Autozielsystem, welches den nächsten Feind automatisch anvisiert. Die Musik ist nicht herausragend und die Sprachausgabe tut sich nicht besonders hervor. Dazu kommt, dass die Übersetzung mit jeder Menge Rechtschreibfehlern und Buchstabendrehern zum Schmunzeln einlädt.

Fazit

Mega Man X7 für die PS2 hätte so viel Potenzial gehabt, was mit dem Spiel verschenkt wurde. Die 3D-Grafik ist mal was Neues, aber die Kameraperspektive lässt den Spieler oft genug frustriert umherfluchen. Mega Man Hardcorefans sind genau ric   htig. Neulinge müssen es sich gut überlegen, da das Spiel einen knackigen Schwierigkeitsgrad an den Tag legt.

Originally posted 2018-03-03 16:21:00.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*