Mega Man Network Transmission

Mega Man Network Transmission

Mega Man Network Transmission erschien für den Game Cube und bringt wie die früheren Spiele, Mega Man-Spieler zur Verzweiflung? Warum? Das erfährst du in diesem Beitrag.

Ein Virus geht um

Mega Man muss wieder mal die Welt retten. Ein gefährlicher Virus geht im Internet um und ruft viele fiese Gegner auf den Plan. Mega Man muss wieder Ordnung ins Chaos bringen.

Mega Man is back

Die 3D-Grafik von Mega Man Network Transmission präsentiert das Spiel im moderneren Style. Das Gameplay orientiert sich am frühen Sidescrolling-Konzept, dass sich Jahre bei Mega Man gehalten hat. Die Gegner sind extrem stark und tödlich. Das Waffensystem ist neu strukturiert und am Mega Man Battle Network angelehnt.

mega-man-network-transmission-gamecube-screenshot2

Battle Chips

Die Modifizierungen von Mega Man erfolgen über “Battlechips”, die sich unterschiedlich auf Mega Mans Kampfeigenschaften auswirken. Über 100 Chips sind über den Shop zu erwerben. Andere lassen besiegte Gegner fallen. Im Auswahlmenü lassen sich die Chips auswählen. Bis zu Fünf Chips lassen sich zeitgleich einsetzen. Während des Kampfes werden die Waffen wählen. Sind alle Chips verbraucht bleibt Mega Man seine Standard-Waffe. Anstelle eines reine Jump & Run wurden Rollenspielelemente ins Spiel eingeflochten. Dazu gehören Items, Emails und Dialoge.

mega-man-network-transmission-gamecube-screenshot

Verzweiflung für Gamer

Was sich ein wenig lockerer und leichter anhört, ist ein Spiel, das jeden Gamer in die Ich-schmeiß-das-Pad-an-die-Wand-Verzeiflung stürzt. Der Schwierigkeitsgrad ist extrem hoch angelegt, wie in den klassischen Mega Man-Spielen. Patzer darfst du dir nicht erlauben. Wirst du vom Endgegner besiegt, musst du dich erneut durch den ganzen Level kämpfen. Zwischen den einzelnen Leveln hast du die Mgölichkeit zu speichern. Zum Leidwesen deutscher Fans gehört, dass es keine deutsche Übersetzung des Spiels gibt. Dabei wirkt sich die Textlastigkeit des Spiels mehr oder weniger aus, je nachdem wie gut du die Fremdsprache beherrschst.

Buntes Fighting

Die Level sind extrem bunt. Das Menüdesign kommt etwas trocken daher. Manch einer wünscht sich hier mehr Übersichtlichkeit. Die Hintergrundmusik ist kein Dauerohrwurm. Dafür ist sie nicht nervig und unterhält sehr gut.

Fazit

Mega Man Network Transmission ist quietschbunt und motivierend. Der Eifer alle Chips zu sammeln hält langfristig die Spielfreude oben, solange man sich mit dem hohen Schwierigkeitsgrad und Frustlevel abfindet. Esin gutes, aber schweres Spiel.


(Werbung)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*