Mega Man 1

Mega Man 1

1987 erschien der erste Mega Man-Teil. Ursprünglich hieß das Spiel Rockman, was von dem Begriff Rock ‘n’ Roll abgeleitet wurde. Der erste Teil erschien für NES.

Die Story

Die Geschichte spielt im Jahr 200X. Dr. Thomas Light konnte zwei humanoide Haushaltsroboter kreieren, die Rock und Roll heißen. Da der Erfolg immens ist, konstruiert er weitere sechs Androiden. Dr. Light erhält den Nobelpreis und zieht den Neid von Dr. Albert Wily auf sich. Der stiehlt die Roboter, programmiert sie um und will mit ihnen die Welt erobern. Rock lässt sich darauf von Dr. Light von einem Haushaltsroboter zu einem Kampfroboter umbauen: Rockman bzw. Mega Man.

Mega Man

Level und Gegner

Du kannst du ersten sechs Level in beliebiger Reihenfolge spielen. Besiegst du einen Endgegner, erhältst du von ihm eine Spezialwaffe, die dir im Kampf mehr Vorteile verschafft. Ein Beispiel ist der Elec Beam, der zeitgleich nach vorne, oben und unten feuern kann. Mit dem Eisstrahler frierst du Gegner ein. Oder du bekommst die Möglichkeit Blöcke aus dem Weg zu räumen. Jeder der Endgegner ist schwach gegen bestimmte Waffen, von anderen Endgegnern. Trittst du gegen den Fire Man an, benötigst du die Waffe vom Ice Man.

Schere, Stein, Papier

Inspiriert wurde das Spiel von Schere, Stein, Papier. Um deine Gegner zu besiegen musst du im Idealfall die Levelreihenfolge kennen. Suchst du die Herausforderung, kannst du mit deiner Standardwaffe gegen die Gegner antreten. Die Spezialwaffen haben nur ein vorgegebenes Energiekontingent. Indem du Items aufsammelst, füllst du deine Energievorräte auf.

NES Mega Man

Dr. Wily

Besiegst du die sechs Hauptgegner, trittst du gegen Dr Wily an. Davor liegen allerdings noch einige wenige weitere Level. Bei dem ersten Mega Man Spiel werden deine Highscorepunkte gezählt.

In einem Rutsch durch

Das Spiel hat insgesamt zehn Level und ist damit schnell wieder vorbei. An manchen Stellen ist es sehr schwer weiterzukommen. Mega Man 1 muss am Stück bewältigt werden, da es hier keine Passwortfunktion gibt.

Die Grafik

Die Grafik ist bunt und noch nicht so detailliert, wie bei späteren Spielen. Fünf Farben sorgen grafische Buntheit. Die Animationen sind für das Alter gut. Die Melodie ist nicht überragend und wiederholt sich oft.

Fazit

Mega Man ist ein gutes Action-Spiel mit einem innovativen Konzept. Der erste Teil hat noch einige Mängel, legte aber den Grundstein für viele Nachfolger. Das Spiel an sich ist sehr kurz und es fehlt eine Speicher- oder Passwortfunktion.

Originally posted 2018-01-16 02:02:00.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*