Dizzy the Adventurer

Dizzy the Adventurer

Spring mit Dizzy dem Ei durch die Gegend. Dizzy kommt aus Yolkfolk und hat eine Eierfreundin namens Daisy. Sie geraten in die Fänge des bösen Zauberers Zak den Dizzy besiegen muss.

Der Eggzelente Tag

Dizzy kommt aus Yolkfolk. Er und seine freundin Daisy entdecken einen geheimen Zugang zum Schloss vom bösen Zauberer Zag. Er beobachtet sie durch eine Kristallkugel und stellt ihnen eine Falle.

Feuer und Wasser

Abgesehen davon, dass Dizzy als Ei umherspringt, beginnst du das Spiel in einer Höhle. Du sammelst Streichholz und Stroh ein, um dich durch die Holztür durchzubrennen. So gestaltet sich das Spiel als interessantes Puzzlespiel, in welchem sich Dizzy mit anderen Eiern unterhält. Zur Unterstützung bekommst du verschiedene Tipps. Aber Achtung: Gehst du beispielsweise ins Feuer, ohne es zu löschen, brutzelst du aus dir ein leckeres Omelett.

Dizzy the Adventurer (USA)

Rätselhaftes Ei

Damit darfst du durch das Spiel jumpen und dich hindurchrätseln indem du Gegenstände findest, einsammelst und kombinierst. Du kannst drei Gegenstände gleichzeitig tragen. Um dein Inventar zu leeren wird dir ein schwarzer Punkt zur Verfügung gestellt. Mit diesem scwharzen Loch, kannst du deine Taschen einmal vollständig ausleeren. Die Gegenstände liegen dann daneben herum, bis du sie wieder einsammeln kommst.

Rette das Ei

Ziel ist es, neben dem Lösen der verschiedenen Rätsel das Retten des Mädchens bzw. von Daisy. Die Rätsel werden nicht sehr komplex, aber kniffliger als am Anfang des Spiels. Es gibt keine herkömmlichen Jump & Run-Gegner, wie bei den meisten Plattformen. Einfach ist das Spiel trotzdem nicht, da Dizzy nicht schwimmen kann und bei Berührung mit Wasser sofort stirbt.

Dizzy the Adventurer (USA)

Schwierige Landungen

Dizzy kann bis in die Wolken springen und wieder zum Erdboden nach unten, ohne dass es ihm was ausmacht. Was etwas problematisch dabei wird ist die Tatsache, dass Dizzy bei diesen Landungen eiermäßig umherrollt. Das kann auf einigen Plattformen etwas frustrierend werden.

Fazit

Das Spiel ist nicht überragend, aber grafisch schön bunt dargestellt. Es hat sehr gute Seiten, bringt aber auch den einen oder anderen Frustrationsmoment mit sich. Insbesondere die Frustration, wenn einige Sprünge nicht funktionieren. Dizzy ist ein Jump & Run-Spiel für den NES, dass etwas mehr als klassische Jump & Run-Aspekte mit sich bringt und mit seinen lustigen Momenten sehr unterhaltsam sein kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*